Besuch Moschee mit der Schule?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Gebet zur Begrüßung der Moschee nennt sich Tahiyyatul Masjid und wird wie die beiden Rakah des Morgengebetes gebetet.

Man betet die beiden Rakah des Tahiyyatul Masjid nicht für die Moschee sondern zur Begrüßung der Moschee. Und man betet natürlich diese 2 Rakah auch für sich, in der Hoffnung von Allah dafür belohnt zu werden. Jeder Ort, an dem man betet wird später am Tage der Auferstehung Zeugnis für deine Gebete ablegen. Es ist ein Gebet, das uns von unserem Propheten Muhammad empfohlen wurde und das er auch meistens ausgeführt hat.

Zum Beispiel ist folgendes Hadith überliefert bei Sahih als-Buchariy (Nr. 444):

Abu Qatada As-Salmyy berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen
und Friede auf ihm, sagte: „Wenn einer von euch in die Moschee eintritt,
soll er ein Gebet aus zwei Rak`a verrichten, ehe er sich hinsetzt.“

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder machst du 2 Raakah freiwillige gebete oder wenn es mit der Zeit passt einer der 5 Gebete. Und die Türken sagen Rekat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abahatchi 15.02.2017, 10:32

Und die Türken sagen Rekat

Ja, es gibt viele verschiedene Sprachen und die wenigsten Türken können Arabisch. Was interessiert es, wie die meisten Türken es nennen? Sind alle Muslime nur Türken? Es sagen nicht alle Türken Rekat so auch nicht alle Türken Kebap sagen oder schreiben, als ich noch in der Türkei arbeitet, kannte ich nur Türken die ausschlieszlich Kebab sagten und schrieben. Heute gibt es auch viele Türken die eben Kebap sprechen und schreiben.

Grusz Abahatchi

0
Kars036 15.02.2017, 17:27

Sollt der Kommentar an mich gehen ?

0
Abahatchi 15.02.2017, 17:35
@Kars036

Wenn mein Kommentar der erste Kommentar zu Deiner Antwort überhaupt ist, an wen sonst sollte der Kommentar gehen? An die Heinzelmännchen, an Rumpelstilzchen oder die Zahnfee? Um Deine Frage Kars036 zu beantworten: JA!

0
Kars036 16.02.2017, 09:33

Ich habe nur die Frage beantwortet, ich bersteh nicht was du mir damit sagen willst. Und kannst du bitte höflicher sprechen.

0
Abahatchi 16.02.2017, 10:42
@Kars036

ich bersteh nicht was du mir damit sagen willst.

Schreibe doch gleich, dasz Du nicht verstanden hast, dasz man durch die lateinische Schreibweise von Rekat eben noch nicht wissen kann, wie es ausgesprochen wird. 

Man könnte das Geschriebene "Rekat" auch wie "Rehkatt" oder "Rıkağt" aussprechen. Wenn Du wissen willst, wie man wirklich die Buchstaben artikuliert, dann reichen nur lateinische Buchstaben nicht aus, denn daran erkennt man nur, wie es Türken schreiben und nicht wie sie es sprechen. Um auch die Artikulation halbwegs nachvollziehen zu können, nutzt man das Phonetische Alphabet. 

Es reicht nicht, wenn Du schreibst, die Türken sagen "Ahmet", denn ein Deutscher sagt dann was anderes als ein Türke, denn der Deutsche müszte "Achmet" schreiben, damit er in etwa das Gleiche nach dem Lesen spricht wie ein Türke, wenn der Türke "Ahmet" liest.

https://de.wikipedia.org/wiki/Internationales_Phonetisches_Alphabet

Und kannst du bitte höflicher sprechen.

Ich spreche nicht nach, was ich hier schreibe. Also keine Sorge, es kam mir kein Wort über die Lippen, als ich schrieb, was ich schrieb.

Grusz Abahatchi

PS Ich gebe aber zu, dasz man an manchen meiner Kommentare nicht immer sofort erkennen kann, was ich meine.

0

Was möchtest Du wissen?