"besuch der alten dame" klassenarbeit

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wir wissen auch nicht, welche Szene dein Lehrer drannehmen wird.

Besorge dir noch schnell ein oder mehrere Sekundärliteraturhefte über den "Besuch der alten Dame" in der Bücherhalle und lies einfach überall die Kapitel über die Analysen der verschiedenen Szenen durch.

schade, schade, schade, dass ich deine Frage erst jetzt gesehen habe. Bei uns in Wien spielt man grad im Ronacher das Musical dazu. Einfach nur faszinierend, genial, großartig. Ich könnte stundenlang darüber berichten und davon schwärmen.

Interessant ist, dass Dürrenmatt schon ein Vorgängerwerk dazu geschrieben hatte "Mondfinsternis", das aber kein Erfolg geworden ist.

Warum ich dir jetzt noch antworte, hat den Grund, dass du oder jeder, der die Möglichkeit dazu hat, sich dieses Musical ansehen sollte.

Jede Szene wäre es wert, genau beschrieben zu werden.

Merkur700 03.05.2014, 16:04

Nicht jeder kann Musicals ertragen! Ich finde Dürrenmatt, speziell "Der Besuch der alten Dame", richtig Klasse!! Jedoch beim Gedanken an ein Musical könnte ich davonlaufen!

1
Miss79 03.05.2014, 19:16
@Merkur700

Ich stell mir gerade bldlich vor, wie du plötzlich ohne ersichtlichen Grund auf und davon rennst. Was man nicht wissen kann: Du hattest soeben den Gedanken an ein Musical ggg

„Musik wird oft nicht schön gefunden,

weil sie stets mit Geräusch verbunden.“

* Wilhelm Busch (Werk: Dideldum, Der Maulwurf)*

Nun, daran kann es wohl nicht liegen, weil du eine hohe Affinität zur Musik hast.

Gut, dann erzähle ich dir etwas aus diesem Musical ohne dich dabei durch Musik und Gesang oder Tanzdarbietungen abzulenken:

Selbst jemand, der absolut gehörlos ist, hätte diese Musicaldarbietung durch die Großartigkeit des Bühnenbildes verstehen können: Am Bühnenvorhang war ein schwarzer Panther. Darunter in der Farbe der Augen des Panthers in Yen-, Euro- und Dollarzeichen das Wort Y€$? geschrieben.

Bei der Leuchtreklame eines Lokals sind einige Buchstaben ausgefallen, weil die Glühbirnen kaputt zu sein scheinen.

Die Bewohner von Güllen treten in grauen (Ball)-Kleidern mit Gummistiefeln auf.

Je mehr die Vorstellung des baldigen Reichtums in jedem einzelnen Bewohner wächst, desto bunter und schriller werden die Farben. Natürlich erstrahlt auch die Leuchtreklame wieder ohne fehlende Lampen.

Die Bewohner laufen plötzlich mit Gasmasken und Gewehren über die Bühne, um den der alten Dame entlaufenen Panther zu erle(di)gen.

"Schwarzer Panther" war seinerzeit auch das Kosewort gewesen, das Claire ihrem Alfred gegeben hatte.

Auf den Gewehren der Jagenden sind statt der Zielfernrohre grelle Scheinwerfer angebracht. Wenn die Jäger ihre Gewehre ins Publikum halten, wird man von dem Schein des gleißenden Lichts getroffen und kann diese Bedrohung, die Alfred spüren muss, selbst fühlen. Dieser Eindruck wird noch verstärkt dadurch, dass sich das Geschehen nicht nur auf der Bühne abspielt, sondern dass die Schießwütigen die Bühne verlassen und ins Publikum springen.

Man ist nicht nur Zuseher, sondern Gejagter. Der Geruch von Schießpulver ist beißend wahrzunehmen...

Das ist vieldimensional!

Ich bin nicht gehörlos und habe auch die (bei Dürrenmatt selbstverständlich nicht vorkommenden) aktuellen Anspielungen wahrgenommen und genossen:

Die drei Leibwächter der alten Dame beklagen, dass in Güllen so absolut nichts los wäre. Ach, wäre man doch in New York - oder in Wien - oder wenigstens in Wiener Neustadt!

Die drei sind der alten Dame übrigens zu ewigem Dank verpflichtet. Sie waren schwere Verbrecher und waren gerade deswegen von der alten Dame losgekauft und in ihre Dienste genommen worden.

Sie schildern nun ihre vergangenen Verbrechen und stellen sich vor.

Einer von ihnen sagt, er wäre einer der Chefs der HYPO ALPE-ADRIA gewesen....

So baut dieses Musical das Werk Dürrenmatts weiter aus, macht es lebendig, mitfühlbar und aktuell. Ich bin dankbar, dass ich derart mit hineingenommen worden bin, will mir das so oft ich Gelegenheit dazu finde, wieder anschauen und bisher Verborgenes entdecken.

Der Platz schräg vor mir in der 1. Reihe war seltsamerweise frei geblieben. Jetzt ist mir endlich klar, warum das so war: Es wäre dein Platz gewesen.

Aber gut so, dadurch habe ich noch besser gesehen §;-)

1
Merkur700 04.05.2014, 01:22
@Miss79

Danke für deine Ausführungen, du bist ein Schatz! Ich mag den Film mit der Flickenschildt und auch die Neuverfilmung mit der Hörbiger. Letzter verschiebt die Handlung auch in die Jetztzeit! Das hat mich zunächst sehr gestört, aber der Stoff wurde gut umgesetzt und exzellent gespielt. Werde immer gern ein Platz für dich, zum durchgucken freihalten. LG

1
Miss79 06.05.2014, 22:55
@Merkur700

Danke fürs Sichtfreihaltenwollen beim Musical!

Ich hab nur den Film mit Christiane Hörbiger und Michael Mendl gesehen, den mit der Flickenschildt nicht... Aber kein Vergleich zum Musical. Standing Ovations (Ich hab nicht damit angefangen!!!). Mich hat das neugierig gemacht und ich hab die Platzanweiserin dann gefragt, ob das immer so wäre oder nur "heute".

"Fast immer".

Dabei war die weibliche Hauptrolle von der (hervorragenden) Zweitbesetzung gespielt.

1

Was möchtest Du wissen?