Bestimmung eines antiken Ringes?

...komplette Frage anzeigen Diarose1 - (Schmuck, Ring, diamanten) Diarose2 - (Schmuck, Ring, diamanten) Diarose3 - (Schmuck, Ring, diamanten) Diarose4 - (Schmuck, Ring, diamanten) diarose5 - (Schmuck, Ring, diamanten) Diarose7 - (Schmuck, Ring, diamanten)

1 Antwort

2 Carat ist nicht möglich, da der Stein keinen Unterkörper hat, wahrscheinlich. Kann ich ohne ihn in die Hand nehmen zu können nicht sagen.

Ich rate dazu, zu einem Juwelier zu gehen, der wird den Ring in Augenschein nehmen und dann bewerten können.

Was verstehst Du mit "kein Unterkörper". Interessant ist für mich die Zeit aus der der Ring stammt und woher. Diese Frage kann mir nicht jeder Juwelier beantworten.

0
@rosaherzi33

Brillantschliff heißt: von der Seite gesehen, da ist eine Fläche, die rundum mit Facetten geschliffen ist, nur die Mitte ist flach. Nach unten läuft die Form des Steins spitz zu, da ist er auch geschliffen. Das nennt der Fachmann Unterkörper. Der Diamant, wie hier, von der Seite gesehen, hat diesen Unterkörper nicht, somit weniger Glanz, da viel weniger Facetten. Muß man sich so vorstellen, man hat eine Kugel und schneidet von der irgendwo ein Plättchen ab. Das wird geschliffen, dreieckige Facetten meistens (Rosenschliff) und unten ist dieses natürlich flach. Die Karatzahl kann man nur feststellen, wenn der Stein ausgefaßt wird, sonst nur geschätzt. Beim gleichen Durchmesser wird sicher jetzt klar, daß das Karatgewicht u.U. nur 1/3 des Gewichtes eines Brillanten haben wird.

0

Was möchtest Du wissen?