Bestimmte Seiten zu Light Produkten! ;)

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo liebe SarahSmile4You

Vor kurzem habe ich Dich vor Süsstoffen gewarnt, weil diese eine der Ursachen für Diabetes Typ2 sind, weil der Bauchspeicheldrüse Zucker vorgetäuscht wird. Aber am gefährlichsten ist der Süsstoff Aspartam, der in vielen Light-Produkten enthalten ist.

Einer der gesundheitsschädlichsten Zusatzstoffe ist Aspartam, das in sehr vielen Lebensmitteln und Getränken enthalten ist. Aspartam,ist ein Süsstoff mit vielen Nebenwirkungen, und ist nicht halb so unbedenklich, wie die Studien der Hersteller behaupten. Bei seiner Verstoffwechselung entstehen gefährliche Nervengifte. Diabetes, Gedächtnisverlust, Depressionen, Blindheit und Verlust des Hörvermögens sind nur einige ihrer Wirkungen auf den menschlichen Organismus.

Eine gute Empfehlung. Vergiss Light-Produkte damit Du gesund bleibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bodyguardOO7
30.01.2013, 00:36

Kohlenhydratarme Ernährung ist der bessere Weg, da Kohlenhydrate ja auch in Zucker umgewandelt werden.

1

Langsam bitte :D Erstens mal, sind Light-Produkte die reinste Lüge. Und es heißt nicht, je weniger Kalorien, desto weniger Gewicht, denn du musst Kalorien zu dir nehmen, damit dein Körper arbeiten kann - ist so. Die Sache ist nur: Du musst so viele zu dir nehmen, dass dein Körper auch alles verbrauchen kann, was er nicht verbraucht lagert er ein! Und das wird dann das Hüftgold. Diäten bringen an sich gar nichts, hilfreich ist eine Ernährungsumstellung, die dauerhaft durchgehalten wird (für immer). Diäten sind deshalb sinnlos, weil der Köerper auf Sparflamme fährt quasi wie im Krieg (es gibt nichts zu essen). Ist die Diät rum, fängt der Körper direkt an im Sinne von Heißhungerattacken alles sich einzuverleiben und einzulagern für die nächste Krise - ist so. Des weiteren ist Süßstoff nicht wegen des Bluts gefährlich, nicht nur. Zum einen kann es Diabetes Typ 2 begünstigen und außerdem ist es krebserregend. Ich würde lieber stattdessen etwas Zucker zu mir nehmen, den der Körper auch benötigt, aber eben nur so viel, wie er auch verbrauchen kann, nicht mehr. Insgesamt geht es immer darum: So viel wie nötig, so wenig wie möglich. Viel Erfolg =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SarahSmile4You
29.01.2013, 20:37

Ich wollte das ja auch als Ernährungsumstellung machen..aber eben eine Ernährungsumstellung,bei der man fast nur Süßstoff nimmt :D und solange man nicht sooo mit dem Süßstoff übertreibt ist es doch nicht schlimm..ich benutze es ja auch nur beim Frühstück,Mittagessen und hin und wieder beim Abend essen..ok,bei jeder Mahlzeit :D aber zu den Mahlzeiten tu ich auch nich all zu viel davon rein,ein Flüssigsüstoff von 250 ml sind erst nach 2-4 Wochen leer,also hält schon lange an :) und Krebserregend kann der doch nicht sein..?!..naja egal,wenn es soweit ist,dann wird es mein Arzt schon noch sagen..ich werde ja vom Arzt immer wieder informiert wie es mit dem kreislauft usw.. steht,dann kann er mir sagen ob sich was verändert :)

Aber danke für deine Antwort,war schon hilfreich :)

0

durch den Süßstoff in light produkten bekommst du auch eher Lust auf was süßes und isst mehr.....versuch dich einfach gesund zu ernähren, mit Vollkornnudeln, Gemüse, weißes Fleisch & auch dann purzeln die Pfunde - bewegung darf natürlich nicht fehlen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SarahSmile4You
29.01.2013, 20:27

Ich hab sehr viel Stress und deshalb bin ich auch wirklich sehr abgelenkt..ich halte auch die Regel,dass man nur 3 Mahlzeiten essen sollte :) und das klappt soweit! :b

Bewegung ist auch mit dabei ;) ..versuche so oft es geht zu joggen und durch die Hausarbeit werden auch einige Kalorien verbrannt :)

0

Du darfst dich nicht immer darauf verlassen, dass ein Lebensmittel wenig Kalorien hat, nur weil light darauf steht. Oft enthält es weniger Fett, dafür mehr Zucker und auch umgekehrt. Da muss man ganz besonders aufpassen.- Besser ist, wenn man viel Gemüse und Salat und 2 Stück Obst am Tag isst, es müssen nicht immer Fertigprodukte sein, es geht auch so wirklich rasch, eine gesunde Mahlzeit zuzubereiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?