Bestimmen Sie die molare Reaktionsenthalpie für die Neutralisation von Chlorwasserstoffsäure mit Natriumhydroxidlösung?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Letztlich läuft bei einer Neutralisation die folgende Ionenreaktion ab:

H₃O⁺ + OH⁻ --> 2 H₂O

Es sind laut Tabelle die folgenden Standardbildungsenthalpien in kJ/mol:

H₃O⁺     -285 kJ/mol

OH⁻      -230 kJ/mol

H₂O(l)   -285 kJ/mol

Dann ist ΔHf° = ΣHf°(Produkte) - ΣHf°( Edukte)

ΔHf° = 2 • (-285 kJ/mol) – [-285 kJ/mol + (-230 kJ/mol] = -55 kJ/mol

Schöne Antwort - es wurde alles gesagt, was gesagt werden musste :)

0

Die Neutralisationsenthalpie jeder Neutralisation beträgt 55,873 kJ/Mol H2O bei Raumtemperatur. (Quelle: Holleman/Wiberg, Lehrbuch der Anorganischen Chemie)

Ich nehme an, dass die von Dir angegebene Quelle noch ein "-" vor die Zahl gedruckt hat.

1

42 ist die Antwort

42 Äpfel oder gar Birnen???

0

Stoffmenge molare Reaktionsenthalpie?

Hallo, ich würde gerne wissen, welche Stoffmengen man zum Ausrechnen der molaren Reaktionsenthalpie [delta Hr m] benötigt: Also die stoffmenge aller reagierenden Stoffe (Edukte) oder nur die des für die Reaktion entscheidenene? Z.b. Habe ich hier die aufgabe, worin Zink (0,5g) in Bromwasser (25ml; 3,4%Brom + 75ml wasser) miteinander reagieren. Soll ich die Stoffmenge des Zinks und des Broms oder nur für Zink für die molare Reaktionsenthalpie ausrechnen?

Vielen Dank im voraus

...zur Frage

Reaktionsenthalpie, wie lösen?

Berechnen Sie die molare Standard-Reaktionsenthalpie für folgende Reaktion:
4g Natriumhydroxid werden in 50 ml Wasser gelöst. Zu dieser Lösung gibt man 50 ml Salzsäure mit c = 2 mol * l^(-1).

Kann mir das mal bitte vorrechnen, ich verstehe das echt nicht?

...zur Frage

Racemat, Enantiomer unterschied?

Hallo.

Kann mir jemand den unterschied. zwischen Racematen und Enantiomeren verständlich erklären?

Danke

...zur Frage

Wie berechne ich die molare Reaktionsenthalpie aus der Wärmemenge Q (in einem speziellen Fall)?

Guten Abend liebe Community,

ich bin gerade eben bei der Vorbereitung auf eine Chemie-Klausur auf folgende Aufgabe gestoßen: 75 ml Wasser werden mit 25 ml einer gesättigten wässrigen Bromlösung (W(Br2)=3,4%) gemischt. Nach Zugabe von 0,5g Zink-Pulver stieg die Temperatur um 4,3 K. Daraus soll zunächst eine Reaktionsgleichung gemacht werden und anschließend die Wärmemenge Qr und die molare Reaktionsenthalpie berechnet werden.

Reaktionsgleichung: Br2 (l)+ Zn (s) ------> 2Br- (aq) + Zn2+ (aq)

bzw: Br2 (l)+ Zn (s) ------> ZnBr2 (s) - richtig?

Qr müsste demnach wie folgt lauten: Qr= cpm (Wasser)deltaT, also: Qr=4,181004,3 Wäre das richtig?

Aber wie berechne ich nun die molare Reaktionsenthalpie (Abk: mR)?

Mir ist bekannt: mR = -Qr/n; n=m(???)/M(???) Aber wir haben in diesem Fall ja 2 Edukte, von welchem muss ich denn nun die Masse und die molare Masse für die Berechnung nutzen?

Stehe da echt auf dem Schlauch, wäre für halbwegs zügige Hilfe sehr dankbar...

...zur Frage

Molare Reaktionsenthalpie für Magnesiumoxid?

Werte Chemie-Experten,

ich hätte da eine kleine Frage zum Verständnis. Folgende Reaktionsgleichung ist exemplarisch vorgegeben:

2Mg + 02 -> 2MgO

Ich habe, um die molare Reaktionsenthalpie zu ermitteln, die Formel nach Hess benutzt und komme auf -1220 KJ/mol. Hab ich da richtig gerechnet?

Wie würde ich nun die Reaktionsenthalpie für 100kg Magnesium errechnen?

MfG Rusty

...zur Frage

Reaktionsenthalpie einer Lösung berechnen?

An die Chemieexperten unter euch! Ich komm bei einer Aufgabe einfach nicht weiter.

Es erfolgt eine Redoxrreaktion von Kupfer(II)sulfat-Lösung und Zink.

Es werden 2,5 g Kupfer(II)sulfat in 100ml Wasser gelöst und 3g Zink dazugegeben. ich versteh nun nicht wie ich die molare Reaktionsenthalpie davon berechnen soll, es muss aufjedemfall mit dem Ansatz der Kalorimetrie sein aber ich komm einfach nicht auf die Stoffmenge unter dem Bruchstrich.

Schonmal danke für die Antworten, ich bin echt ratlos :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?