Besteuerung bei Immobilienverkauf?

4 Antworten


Ich gehe mal davon aus das sie in den Letzten 5 Jahren keine 3 Objekte verkauft haben.

Da Sie schreiben das Sie die Immobilie erwerben wollen gehe ich davon aus das Sie das Objekt keine 10 Jahre besitzen bzw in den letzten 2 + Verkaufsjahr nicht dort selbst gewohnt haben.
§ 23 EStG



Diese Regelung gilt auch für Zweitwohnungen und selbst genutzte Ferienwohnungen :)



Wie viel Steuern Sie beim Hausverkauf zu entrichten haben, hängt zum einen von der Höhe des Wertzuwachses und zum anderen von Ihrem persönlichen Einkommenssteuersatz ab. 
War die Immobilie vermietet, vermindern die in der Vergangenheit gegenüber dem Finanzamt geltend gemachten Abschreibungen die Anschaffungskosten (Abschreibungen bei Altbauten und Neubauten jährlich 2% bzw. 2,5% bei Altbauten vor 1925).


Veräußerungserlös Immobilie zb 320.000 €

- Veräußerungskosten (z.B. Malerarbeiten)10.000 € - Anschaffungskosten (ggf. um AfA gemindert bei vermieteten Immobilien) zb 250.000 € Zu versteuernder Gewinn 60.000 € Persönlicher Steuersatz 40 % Zu zahlende Steuer 24.000 €

Die Anschaffungskosten umfassen immer auch die Kaufnebenkosten (Grundsteuer, Notar, Gerichtskosten, Makler). Die Höhe des persönlichen Steuersatzes ist von Ihrem gesamt zu versteuernden Einkommen abhängig (d.h. inkl. Einkommen aus Arbeit, Kapitalanlagen, etc.).

Grundsätzlich würde ich die Immobilie 2 Jahre  + Jahr des Verkaufes selber beziehen.

Oder 10 Jahre Spekulationsfrist abwarten :) eher nicht oder 



Der Verkauf der eigengenutzten Wohnung ist steuerfrei






Das kann nach dem Sachverhalt vermutlich keiner.

Wann habt Ihr das selbst gekauft, oder immer Faller Erbschaft, wann hat es der Erblasser gekauft.

Wurde das Gebäude was mitverkauft werden soll, schon mal zu eigenen Wohnzwecken genutzt? oder war es bisher vermietet?

Danke für die schnelle Rückmeldung.

Die Immobilie wurde nicht von uns geerbt und auch nicht selbst genutzt. Der Eigentümer möchte ins betreute Wohnen wechseln und das Ganze verkaufen. Es war auch nicht vermietet.

Das Grundstück soll 3/5tel geteilt werden. Auf dem 2/5tel Teil steht das Gebäude, was verkauft werden soll. Die 3/5tel wollen wir behalten und neu bebauen, zur Eigennutzung.

0

Kann man ein Grundstück, welches noch belastet ist, teilen?

Hallo dies ist meine erste Frage hier und ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Meine Eltern haben ein Haus mit einem großen Grundstück  (1200qm) welches er in 3 teilen möchte. Ein Teil für ihn wo sein bebautes Haus steht und ein Teil jeweils für mich und meine Schwester, welches wir jeweils mit einem Einfamilienhaus bebauen möchten. Laut Bebauungsplan ist dies erlaubt. Die Immobilie ist in 9 Jahren abbezahlt. Bei Kauf der Immobilie war der Großteil des Grundstück Ackerland , im Laufe der zeit wurde es Bauland , somit stieg der Wert um ein 6 Faches. Das heißt im Grunde bei Teilung des Grundstückes hätte Haus meines Vaters immernoch mehr Wert als das noch offene Darlehen. Meine Frage ist ob die Bank uns eine Teilung erlaubt und die Grundschuld auf das partiell meines Vaters überschreibt, sodass meine Schwester und ich jeweils ein Grundstück ohne Belastung vererbt bekommen.

...zur Frage

Zählt die Größe der auto Garage bei der bebauten Fläche dazu?

Hallo, eine Frage:
Ich bin ganz am Anfang beim Thema Haus bauen und lese mich in das Thema ein.
Zählt bei der Angabe der bebauten Fläche im Bebauungsplan die AutoGarage dazu? Oder gehört die nicht dazu?
Danke!
Martin

...zur Frage

0,03% Besteuerung von Dienstwagen umgehen?

Hallo zusammen,

ich möchte mir gerne einen Firmenleasingwagen zulegen. Mein Arbeitgeber besteuert mit 0,03% (Fahrtweg) und macht keine Ausnahme mit der 0,002% Besteuerung der tatsächlichen Fahren.

Da ich aber mit der Bahn in die Arbeit fahre, wollte ich fragen, ob ich die "hohe Besteuerung" des geldwerten Vorteils wieder zurückbekomme (beim Steuerausgleich) oder ob es keine Möglichkeit gibt, wenn der Arbeitgeber mit der 0,03% Regelung fix versteuert?

Besten Dank und viele Grüße

...zur Frage

Gibt es bei E-Zigaretten eine Besteuerung wie für Tabak und Zigaretten oder ist eine Besteuerung vom Gesetzgeber angedacht?

...zur Frage

Pflichtteilsanspruch aus einem Immobilienverkauf - Wertgutachten oder tatsächlicher Verkauf

guten Tag in die Runde. Meine Cousine und ich wurden gem. notariellem Testament Erbe u. a. auch einer Doppelhaushälfte. Es gibt eine Tochter, die ihren Pflichtteilsanspruch in Höhe von 50 % der Erbmasse geltend gemacht hat. Dies ist auch unstrittig und wird von uns anerkannt.

Der sie vertretenen Rechtsanwalt besteht auch auf eine offizielle Wertermittlung für die Immobilie.

Meine Frage, welcher Wert ist Grundlage bei der Auszahlung des Pflichtteilsanspruches: der ermittelte Wert aus dem Wertgutachten, oder der tatsächliche Verkaufspreis. Dieser Preis kann ja höhe sein, oder auch niedriger als das Wertgutachten.

Hintergrund ist, über den Gutachterausschuß bekomme ich nicht vor Ablauf von 3 Monaten eine Expertise. Ich habe aber bereits jetzt eine Angebot für dieses Haus vorliegen und möchte es gern so schnell wie möglich verkaufen, da ich nicht glaube weitere Interessenten über kurz oder lang dafür zu bekommen. Es handelt sich um ein stark renovierungsbedürftiges Objekt, in dem bis vor einem 3/4 Jahr ein Messi gewohnt hat. Vielen dank im voraus für Eure Antworten

...zur Frage

Haftung bei nicht eingefriedetem Grundstück

Wer haftet für Unfälle, die auf einem nicht eingefriedeten Grundstück passieren? Ich meine den Fall, dass ein unbebautes Baugrundstück in einer Siedlung, welches von allen Seiten zugänglich ist, von Spaziergängern, Kindern, zukünftigen Nachbarn etc. betreten wird und sich diese dort darauf verletzen (durch Stürze, Brüche...) - das Grundstück ist nicht gefährlicher als jedes normale Stück Acker oder Wiese und es liegt zwischen einem bereits bebauten Grundstück und einem weiteren unbebauten Grundstück, aber man weiß ja nie. Schilder sind nicht aufgestellt (zB Privatgrundstück).

Muss das Grundstück eingefriedet oder sonstwie gekennzeichnet sein, damit der Eigentümer für eventuelle Unfälle nicht belangt werden kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?