Bestes MitteI gegen Pickel?

11 Antworten

Punktuell ist Zink und/oder Teebaumöl sehr gut.

Generell als Pflege kann ich dir die Produkte von NKM empfehlen, bzw das Trio. Auf der Instagramseite oder der Website kannst du dich informieren warum, was das ist und wie es funktioniert.

und bei Narben und Pickelmalen sind professionelle Microneedling Behandlungen am besten.

Ach ja die Ernährung spielt da natürlich auch eine Rolle.

Also das schnellste Mittel, was ich kenne, ist Zahnpasta.

Etwas Zahnpasta auf den Pickel trocknet ihn aus. Du verspürst zwar ein leichtes Brennen, aber am nächsten Tag war er geschrumpft bis ganz weg.

In der Zahnpasta sind Wirkstoffe, die Bakterien bekämpfen, welche sich auch beim Pickel unter der Haut absetzen.

Von Heilerde und anderen schmutzigen Produkten würde ich lieber die Hände lassen; sie machen die Haut weicher. Das sorgt zwar für ein glatteres Gefühl, aber zeitgleich öffnet es die Poren, was eine Bakterienansammlung begünstigt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Also was ich weiss, sollte man nicht mit Zahnpasta. Das Problem ist, die Poren kömnen verstopfen. Vielleicht hilft es den Pickeln, die gerade zu sehen sind, aber es besteht die Gefahr das neue kommen. Vielleicht kannst du dir das wie bei Make-Up vorstellen. Wenn man das abschminkt, ist die chance gross, dass es in den Poren noch resten hat. Die sind dann verstopft und der Talg kann nicht mehr ablaufen. Was dann zu einem Pickel führt.

1
@Idontknow009

Die Gefahr, dass neue Pickel kommen, besteht immer.

Sogar ständiges Gesichtwaschen kann die Förderung von Pickeln begünstigen. Das Waschen mit (meist warmem) Wasser öffnet die Poren und begünstigt die Ablage abgestorbener Hautzellen und einer feinen Entzündung, was wir dann als Pickel wahrnehmen.

Ich habe mich in der Pubertät täglich mit kaltem Wasser gewaschen. Nicht ein einziger Pickel für Jahre.
Mein Bruder bevorzugte Warmwasser. Bei ihm war es schlimm.

Die Haut sollte nicht weich werden. Sie muss atmen können. Auch ein Spaziergang in der freien (kalten) Natur tut der Haut gut.

1
@JohnnyMnemonic

Ja das kann sein. Aber ich wollte nur darauf aufmerksam machen. Ob man es dann versucht oder nicht ist eine andere Geschichte. Ich famd es einfach wichtig, dass es dem Fragesteller bewusst ist.

1

Die Ernährung kann einen Einfluss haben. Milchprodukte, raffinierten Zucker, hormonell belastetes Fleisch, gehärtete Fette und generell fettiges Essen meiden. Außerdem viel Wasser trinken.

Hallo, ich habe eine chreme gegen pickel bekommen die bei mir gut geholfen hat. bei meinem freund hat sie auch ganz gut gewirkt: <iframe style="width:120px;height:240px;" marginwidth="0" marginheight="0" scrolling="no" frameborder="0" src="//ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?ServiceVersion=20070822&OneJS=1&Operation=GetAdHtml&MarketPlace=DE&source=ac&ref=qf_sp_asin_til&ad_type=product_link&tracking_id=gabrio-21&marketplace=amazon&region=DE&placement=B07Z3GVLK2&asins=B07Z3GVLK2&linkId=8e1ba73f244f0432919b6d914b94fe64&show_border=false&link_opens_in_new_window=false&price_color=333333&title_color=0066C0&bg_color=FFFFFF">

   </iframe>

Als ich Akne hatte bin ich zur Hautärztin gegangen, welche mir 2 Mittel verschrieben hat, die wirklich helfen. Ich setzte das Akne Gel auch mal ein paar Tage ab.

Ich kann es dir nur empfehlen aber nur auf Rezept vom Arzt:

-Duac Akne Gel 30g 10mg/g+30mg/g Gel (grüne Verpackung)

Inhaltsstoffe: Clindamycin+ Benzoylperoxid

Bevor man das Akne Gel anwendet das Gesichtswasser zum Reinigen:

noreva zeniac purifying and cleansing Gel

Was möchtest Du wissen?