bestes Linux & Mainboard

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du ein kleines bisschen Einarbeitungszeit aufopfern kannst, wirst du dich bald heimisch fühlen, egal welche Distribution du verwendest (solange sie eine GUI hat). Denn die GUI - Programme ähneln sich stark, und auch die GUI selbst ist recht selbsterklärend.

Ein Problem gibt es jedoch: Wenn du viel mit der cmd gearbeitet hast, wirst du auf einige Schwierigkeiten stoßen, denn die BASH - Shell verlangt doch etwas Einarbeitungszeit, wie auch das Dateiformat: Es wird kaum Wert auf Endungen gelegt, zumindest nicht im Vergleich zu Windows. Außerdem ist der höchste Pfadbezeichner immer "/" und nicht wie unter Windows "C:".

Da openSuse dem Windows Aufbau sehr ähnelt, habe ich damit angefangen.

Dann ist, von der Optik her, nicht gleich alles völlig neu.

Dann kannst du dich so nach und nach auch mit anderen Distributionen beschäftigen und die passende für dich "erobern".

SiriusBlack 22.08.2012, 07:47

Danke für den Tipp. Die ähnliche Optik ist ein gutes Argument.

0

Was möchtest Du wissen?