Bestes Album von BfmV?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 6 Abstimmungen

The Poison 50%
Venom 33%
Scream Aim Fire 16%
Temper Temper 0%
Fever 0%

6 Antworten

The Poison

Einfach aus Nostalgie-Gründen....Hat mich damals am meisten gefesselt. 

Das erste Album, welches ich von BfmV gehört hatte war Temper Temper (damals gerade erschienen), danach The Poisen. Die beiden waren auch meine Lieblinge, zu Scream Aim Fire und Fever hatte ich nie so den Bezug. Da habe ich jeweils nur Songs wie Your Betrayal, Scream Aim Fire oder Waking the Demon  gehört. Oh und Creeping Death natürlich, den Song mag ich immer noch  :)

Danach hat sich mein Musikgeschmack allerdings etwas verändert, weswegen ich Venom dann gar nicht mehr gehört habe bzw. lange gar nicht wusste, dass überhaupt ein neues Album kommen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
The Poison

Same here. Mir hat Sream Aim Fire auch schon nicht mehr so gefallen. Ich hab sie dadurch dann auch nicht mehr so richtig verfolgt aber großteils hat mir das Screamen und Growln nicht mehr so zugesagt, ich denke weil bei The Poison Paget das übernommen hatte und danach es aber Tuck selber gemacht hat. Ich kann mich aber auch irren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Scream Aim Fire

Ich grenz mich mal aus und sage Scream aim Fire. ich mag wirklich alle anderen Albem aber Scream aim Fire find ich am besten, weil es meiner Meinung nach die meiste Abwechslung hat. Ich Liebe die 2 Breakdowns in Scream Aim Fire und die Solos allgemein. Den Gesang und die Melodie von Watching us die tonight und Road to nowhere. Die ruhe vor dem Sturm in Say Goodnight. In dem Album ist wirklich alles vorhanden ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
The Poison

Wobei ich Venom auch ziemlich gut fand. Aber an The Poisen kommts nicht ran :) 

Ich bin mir ehrlich gesagt auch nicht so sicher, ob die da überhaupt noch mal rankommen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peoplelife
12.07.2017, 23:25

Ich finde das Venom sogar besser ist, weil es viel reifer und erwachsener klingt.

Nur kann man das nicht wirklich vergleichen, da zwischen den Alben ein gutes Jahrzehnt liegt und der Emozug auch schon lange abgefahren ist.

0
Venom

Eigentlich ist es nur der Song Armee of Krach der es raushaut. Den kann man zum (soweit ich weiß) ersten Metalsong der Band bezeichnen. 

Davor hat die Band ja auch verstärkt Wechsel zwischen  Klar- und Gutturalgesang gehabt, was mir nicht gefällt. Hier ist das nicht mehr so stark. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Venom

Ich persönlich finde mit Abstand Venom am Besten.

Die anderen Alben hinken aber nicht wirklich nach, auch Temper Temper konnte ich was positives abgewinnen und im nachinein hat es den Jungs auch nicht geschadet mal was anderes zu probieren, eher das Gegenteil ist der Fall.

Ich finde sowieso das Bullet sich nie großartig verändert haben. Sind halt nur älter und reifer geworden. Die Emoanleihen von The Poison sind halt weg.

Vor allem live sind die Waliser die reinste Wucht!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 3runex
13.07.2017, 21:07

Cool. Ich finde genau das Gegenteil. :) Temper Temper wollte ich erst gestern wieder hören, aber ich konnte mir das echt nicht geben. ^^ Fand es nur cool, dass die mit Fever was neues probiert haben. Das ganze Emozeug wie Poison finde ich besser als die letzten 2 Alben. Ich will gar nicht, dass sie zu einer Metalband werden. Höchstens vielleicht sowas wie Scream Aim Fire.

0

Was möchtest Du wissen?