Bester Stromanbieter für Wärmespeicherstrom?

2 Antworten

Hallo, um die Nachtspeicherheizung optimal zu nutzen - da kenne ich mich aus. Bei der Frage nach dem günstigsten Stromanbieter weniger. Ich habe allerdings immer wieder gehört, dass sich der Wechsel zu einem anderen Anbieter bis zu 8 Wochen hinziehen kann. Und wenn du sowieso vielleicht ausziehst, ist die Frage, ob sich so ein Aufwand des Wechselns, der auch Nerven kosten kann, jetzt lohnt.

Hallo 19Sebastan87,

da leider nicht nicht alle Stromanbieter Kunden mit einem Zweitarifstromzähler akzeptieren, rate ich Dir zu folgendem Vorgehen:

  1. Überprüfen, bei welchen Stromanbietern sich ein Wechsel lohnt (das kann man überprüfen, indem man einfach die Strommengen aus beiden Zählern beziehungsweise die Kosten der beiden Rechnungen addiert und die Gesamtzahl der Kilowattstunden in einen Vergleichsrechner (beispielsweise www.Stromtipp.de/stromtarife.html ;-)) eingibt und nun prüft, ob der Betrag beim neuen Anbieter günstiger wäre.

  2. Die in Frage kommenden Stromanbieter im Bezug auf Preis und Konditionen kontaktieren und klären, ob sie Kunden mit Zweitarifzählern akzeptieren.

Was möchtest Du wissen?