Bester Passwort-Manager

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich benutze seit Jahren ohne Probleme das kostenlose KeePass2 und zwar als portable Version (nicht die .paf), die man auch auf dem PC benutzen kann. Darin ist auch ein Passwortgenerator enthalten. Ich hatte mir damals die deutsche Sprachdatei dafür runtergeladen, da es nur in Englisch war oder noch ist.

Merken muss ich mir nur mein Masterpasswort, welches aus sinnlosen Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen zusammengesetzt ist, also kein Wort, was in irgendeinem Wörterbuch erscheint. Dieses Masterpasswort ist in meinem Gehirn gespeichert und nirgendwo anders.

Außerdem benutze ich die App KeePass auf meinem Android Smartphone + Tablet-PC.

Falls du Interesse hast, hier der Link:

http://www.computerbild.de/download/KeePass-2-Portable-4508597.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wen Du einen Passwortmanager benutzen willst , kannst Du die Passwörter auch gleich im Internet veröffentlichen. Es gibt keine sicheren Systeme. Vergiss es, egal was man Dir erzählt. Die Idee mit den Zetteln ist zwar auch nicht ideal, schützt aber recht gut vor den digitalen Datendieben. Und wer Edgar Allen Poe gelesen hat, weiß auch, wie man einen Zettel mit Passwörtern vor Unbefugten schützt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Littlebigboss
16.07.2013, 15:51

Wer ist Edgar Allen Poe und was von dem soll man lesen ??

P.S.: Die Zettel-Idee ist so lange gut bis jemand in dein Haus einbricht xD

0

Was möchtest Du wissen?