Bester Freund ist in mich verliebt, was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja was willst du machen? Im Prinzip bleibt dir nur der Weg mit ihm zu reden und sagen das du ihn als besten Freund nicht verlieren willst und ne Beziehung für dich nicht in Frage kommt. 

Dann liegt es an ihm ob er das aktzeptieren und damit Leben kann oder nicht!

Die Schuld daran kann man keinem von euch geben... er kann nix dafür das er sich offenbar in dich verliebt hat und du kannst nix dafür das du diese Gefühle nicht erwiedern kannst und dir die Freundschaft wichtiger ist. 

Erzwingen kann man nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es dein bester Freund ist suchst du hier Rat. Verstehe ich nicht. Beste Freunde können über alles reden und müssen so etwas nicht an die große Glocke hängen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage welche sich hieraus ergibt und die auch für dein Handeln von Belang ist das wäre die, ob dein bester Freund es dir persönlich gestanden hat in dich verliebt zu sein, oder ob Du davon anderweitig erfahren hast. Solltest Du es von deinem besten Freund persönlich vernommen haben, dann bleibt dir de facto nichts anderes übrig als deinem besten Freund reinen wein einzuschenken, anderenfalls sprich wenn Du es nicht von ihm erfahren hast, dann gibt es für dich auch noch keinen anderen Handlungsbedarf als im Umgang mit deinem besten Freund etwas Vorsicht walten zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das du für ihn keine Gefühle hast solltest du ihm schon sagen, das andere entscheidet er dann auch mit. Wenn er die Freundschaft auch nicht mehr möchte solltest du das einsehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreib ihn "Ich will dich nicht als freund verlieren"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?