Bester Freund ist der Exfreund?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Na ja für sie ist es doch praktisch, sie kann letztendlich die Beziehung mit ihrem Ex-Freund weiterführen ohne irgendeinen Verlust zu haben.

Wenn man es einer Frau ermöglicht, sich nicht entscheiden zu müssen, dann kommen solche Situationen dabei raus.

Guter Freund, bester Freund, alles okay solange das ganze nicht Ausmaße annimmt, als wären die beiden nach wie vor in einer Beziehung. Denn dann könnte man sich schon die Frage stellen, wieso die sich überhaupt getrennt haben.

Ich würde ein Ultimatum stellen und ansonsten die Konsequenzen ziehen. Die Frage ist doch, wie lange man es als Partner mit ansehen und miterleben möchte, dass man praktisch keinerlei Sonderstellung hat, sondern im Endeffekt eins zu eins die Freundin mit einem anderen Typen teilen muss.

Das kann sie ja gerne tun, und ich würde ihr auch alles Glück der Welt wünschen für die Zukunft, aber für mich wäre das nichts.

Zunächst einmal,ich bin auch so eine Frau,die mit ihren 3 Ex-Partnern nach wie vor befreundet ist und halte von der Denkweise,dass es eine reine Freundschaft zwischen Mann und Frau nicht gibt,für recht einfältig und kleinkariert.

Was mir in Deinem Schreiben auffällt ist, dass Deine Freundin mit ihrem Ex alles mögliche unternimmt, Konzert, Volksfest etc.pp und ich frage mich, WO bist du da?

Hast du vielleicht zu wenig Zeit für Deine Freundin oder ganz andere Interessen wie sie?

Ich kann mir kaum vorstellen,dass sie diese Dinge lieber mit ihrem Ex macht als mit Dir-ansonsten würd ich mir da mal gewaltigst Gedanken drüber machen.

Wie bei Allem im Leben macht auch hier die Dosis das Gift.

Sprich mit Deiner Freundin und sag ihr,dass es ok ist,wenn sie ab und zu mal was mit ihrem Ex unternimmt und sie sich in einem verträglichen Maße treffen-aber immer noch DU ihr Partner bist und sie sich das bitte schön,klar machen soll.

Deine Freundin muss wohl lernen,stückweit loszulassen.

Wie wird das aussehen,wenn ihr Ex irgendwann wieder eine Partnerin hat?

Wie wird sie dann damit klar kommen?

Red mit Deiner Freundin und frag sie mal danach.

Alles Gute Euch!

Deine Freundin hat zwei Männer, auch, wenn sie mit einem vielleicht nicht mehr schläft. Es geht nicht darum, ob es normal ist, sondern darum, dass sie Dich damit verletzt. Ihr geht es gut dabei und sie hat keinen Grund etwas zu ändern.

Dass sie Dich damit verletzt, scheint sie nicht zu kümmern. Sie weiß, dass Du sie liebst, leidest und trotzdem bleibst. Zudem hast Du noch ein schlechtes Gewissen, weil Du angebl. ihre Freundschaft kaputt machst. Sie hat Dich in der Hand.

Entscheide Dich. Willst Du das weiter mitmachen oder ziehst Du die Konsequenz, dass Du Dich trennst? 

Erst, wenn Du bereit bist, Dich zu trennen, wirklich - und nicht nur als leere Drohung, besteht die winzige Chance, dass sie etwas ändert, weil sie Dich nicht verlieren möchte. 

Wohnt ihr zusammen? Dann wird sie es erst kapieren, wenn Du ausziehst, zumindest vorübergehend.

Es ist aber ebenso wahrscheinlich, dass sie dann wieder mit ihrem Ex-Freund ganz zusammen kommt und Du dann wirklich allein bist.

Du bist nicht verkehrt und Deine Einstellung ist durchaus nachvollziehbar. Dass Du ihr den Umgang nicht komplett mardig machst, ist Dir hochanzurechnen. Ich könnte das in der Form vermutlich auch nicht tolerieren, da ich mir ebenfalls wie die zweite Wahl vorkommen würde. Fakt ist, es schadet Eurer Beziehung und wenn ihr etwas daran gelegen ist, dann sollte sie um Deiner Willen, den Kontakt einschränken und es so praktizieren, wie von Dir beschrieben. Dass Du komplett außen vor bist, geht meiner Meinung nach gar nicht. Da verlangt sie allerhand von Dir. Würde mich mal interessieren, wie sie das sieht, würdest Du mit einer Ex-Freundin in der Art befreundet sein. Wäre sie dann auch so tolerant? Die Situation ist bei Dir wie ein Messer im Rücken, das immer ein Stückchen mehr reingedrückt wird. Die Frage ist, ob Du das weiterhin so möchtest oder ob Du ein Ultimatum stellst. Was dabei herauskommt kann ich Dir nicht sagen, aber letztendlich musst Du ja auch zusehen, dass Du mit dieser Situation klar kommst und zufrieden bist.

Sie ist mit dir zusammen, das sollte dir eigentlich Grund geben, ihr zu vertrauen.

Allerdings hätte ich bei der geschilderten Konstellation auch Probleme und würde sie früher oder später vor die Wahl stellen: er oder ich.

Eine Freundschaft zwischen mann und frau kann psychologisch gesehen nicht klappen soweit der mann auch nur die kleinste sexuelle interresse hat... und dabei reden wir von einem einzigen gedanken... nicht aus zu denken was in den 2 jahren zusammengekommen ist... d.h. Ob es deine freundin weiß oder nicht er würde auf jeden fall bei der kleinsten chance wieder mit ihr zusammenkommen wollen... vorallem das die beiden alleine etwas miteinander unternehmen würde mir sorgen machen grundsätzlich gibt es keinen einfacheren weg die ex wieder zurück zu bekommen... wenn er sie dann auch noch öfter als seine anderen freund hin und wieder und sollte das ein handschlag oder ein klopfen auf den Rücken sein berührt bist du quasi Ge*ckt... das einzige was dann noch helfen könnte wäre direkte konfrontation such dir das bild zu diesem thema auf dem instagramaccount psycholofische fakten oder so herraus (wichtig konfrontiere sie damit in einem moment in welchem sie schwer verweigern kann das durchzulesen und sag direkt danach das du besorgt bist weil du sie nicht verlieren willst) sie könnte vl trotzig reagieren und behaupten das dies nur ein bild auf instagram sei du könntest darauf hin nach 10000 videos zu genau diesem thema auf yt suchen

Wenn die oben gennaten punkte auf ihn zutreffen könntest du sie zudem darüber aufklären das er eine der billigsten manipulativen mittel an dir versucht um eucha auseinander zu bringen (ganz anders als ich jetzt vermitteln)... die meisten menschen mögen es nicht wenn man ihr weltbild verändern will und dies wäre ein kleiner schlag gegen ihren freund...
LG und viel Glück hoffe ich kann dir damit helfen

Hallo x4all,

schwierige Situation!

Letztendlich musst du eine Entscheidung treffen.

Jeder Mensch hat seine ganz persönlichen Grenzen und wenn diese überschritten werden muss man die Situation ändern.
Das hat für mich was mit Eigenverantwortung zu tun.

Du solltest dir hier kein schlechtes Gewissen einreden lassen - deine Reaktionen auf dieses Thema finde ich total angemessen.

Deine Freundin kann/will das anscheinend nicht zu verstehen?!
Und hält eine Veränderung nicht für notwendig.
Vielleicht unterschätzt sie das Problem tatsächlich.

Manchmal muss man sich dann leider distanzieren - das ist total ätzend und fühlt sich bestimmt 'falsch' an, denn du liebst diese Frau!

Aber du musst auf dich achten....

Alles alles Gute für dich,
Tremsi

Übrigens - mein Ex-Verlobter ist heut auch mein bester Freund!
Das ist durchaus möglich und rein platonisch!

Wenn ich in einer Beziehung wäre, würde diese Freundschaft aber definitiv auf mind. Platz 2 meiner Prio-Liste rutschen...

Hallo,

Sie verbringt im Endeffekt mehr Zeit mit ihrem Ex , als mit dir ! Stellt ihn auf die gleiche Stufe ?

Das geht gar nicht ! Wenn man liebt steht der Partner immer an der ersten Stelle   !  Dann will man jede Minute mit dem Partner verbringen !

Warum haben die Beiden sich getrennt ? Was ist oder war so toll an ihm ?

Irgendwas muß es ja sein , was sie dazu veranlasst , nach wie vor so viel Zeit mit ihrem Ex zu verbringen !

Wenn man liebt ist der Partner nicht nur der Mann für`s Herz , er ist auch Geliebter , Freund und bester Kumpel !

Mir kommt es so vor , als wenn sie sich ein Hintertürchen offen halten will! Für den Fall , daß es mit dir nicht so  laufen sollte , wie sie es sich vorstellt !

Was sie hatte , weiß sie ja ! Was sie hat , weiß sie anscheinend noch nicht !

Mach dich nicht zu ihrem Spielballl ! Ihr Verhalten ist für dich verletzend!

Wie wäre es im umgekehrten Fall ? Wenn du mit deiner Ex genauso abhängen würdest ?

Ich würde ihr mal einen Spiegel vorhalten. Im übertragenen Sinn ! Würde mich auch mit der Ex oder einer guten Freundin treffen ! Ständig mit ihr telefonieren , wenn sie dabei ist !

Veranredungen treffen und abwarten , wie sie reagiert !

Wenn sie nicht will , daß du dich mit der Anderen triffst , kannst du das Gleiche verlangen!

GLG und einen guten Start in den Tag , wünscht dir , clipmaus:-))

NatürlIch ist das nicht normal 🤦🏻‍♀️ Immer wenn die sich sehen erinnern sie sich doch an ihre Beziehung, an intime Dinge oder sonst was. Aus liebe zu dir sollte sie garnicht solche Dinge machen du solltest ihr wirklich wichtiger sein, scheint mir aber persönlich nicht so.

Ich hätte die Beziehung schon längst beendet. Das musst du dir echt nicht geben 

Damit könnte ich auch nicht leben.
Rede noch ein letztes Mal mit ihr und sag ihr, wie verletzt du bist. Wenn sie dir nicht entgegenkommt, gehst du auf Abstand. Das heißt keinen Kontakt mehr (für ne Weile), um einen klaren Kopf zu bekommen.
Dann kannst du immer noch entscheiden, was du machst.

Viel Erfolg :)

Wir haben schon oft darüber gesprochen, jedes mal endete es im Streit. Und Abstand haben wir vor ein paar Wochen auch genommen und uns entschieden es weiter zu versuchen. Der Ex hat dann gesagt, dass er eine "Auszeit der Freundschaft" will. In der Zeit als er nicht in Sichtweite war, hatten wir immer eine schöne Zeit.

0
@x4all

"Auszeit der Freundschaft".... Die Freundschaft welche du uns hier beschreibst, geht deutlich über eine normale Freundschaft hinaus! 

Bei "normalen" Freunden spricht von Menschen, welche man vielleicht ein- bis zweimal pro Woche sieht und nicht ständig miteinander rumhängt! 

1
@greendayXXL1

Mittlerweile sehen sie sich nur noch einmal die Woche. Aber "Auszeit der Freundschaft" finde ich auch nicht normal.

1

Ich will dich nicht verletzen, aber die Beiden sind noch lange nicht fertig miteinander.

Ich bin zu alt um dieses "wir bleiben aber beste Freunde" zu verstehen. Wie kann man sich auf der einen Seite als Partner trennen, aber dann gleichzeitig weiter als beste Freunde durch das Leben ziehen.

Ich bekomme es noch auf die Kette, wenn man vielleicht danach Single ist. Aber eine neue Beziehung auf das Spiel zu setzen, nur weil man sich nicht von dem alten Partner löst, da fehlt es mir komplett.

Ich glaube deine Freundin kann sich nicht entscheiden und hält sich alle Optionen offen, das ist mies. Ich würde das Thema beenden, eine Entscheidung wirst du nicht von ihr erhalten, höchstens das sie sich heimlich mit ihm trifft.

Warum sind die Beiden eigentlich auseinander gegangen, wenn sie sich ansonsten so nah sind?

Weil es in der Beziehung nicht geklappt hat. Es gab wohl viel Streit und nach Aussagen von ihm war "keine Liebe da". Es war mehr der Grund nicht allein zu sein.

0

ich würde sie dann vor die Wahl stellen, sorry, aber so würde ich das nicht mitmachen.

auch wenn die liebe noch so groß ist, aber 2. geige spielen, geht gar nicht

Das geht deutlich über eine normale Freundschaft hinaus. Wenn sie dich mitnehmen würde wäre das ganz was anderes. Du solltest dich definitiv neu orientieren. 

Du bist schon richtig,sie sollte sich mal für Einen entscheiden.

Mach ihr ein Ultimatum

Was möchtest Du wissen?