Bester Freund hat seit seiner Beziehung keine Zeit mehr?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey User082,

dein bester Freund führt nun eine Beziehung, welche jedoch dafür verantwortlich ist, dass dein bester Freund so gut wie keine Zeit mehr mit dir verbringt, was dich sehr zu stören scheint.

Nun, zum Einen muss gesagt werden, dass es natürlich verständlich ist, dass es dich stört, dass dein bester Freund so gut wie keine Zeit mehr für dich hat, dass es dir nicht gefällt, dass du von deinem besten Freund vernachlässigt wirst und dass du es nicht in Ordnung findest, dass dein bester Freund sich nur wenig an eurer Freundschaft beteiligt. Schließlich kann dadurch eure Freundschaft negativ beeinflusst werden. Es ist also nachvollziehbar, dass es dich stört.

Zum Anderen muss jedoch gesagt werden, dass du als bester Freund deines Freundes etwas mehr Verständnis entgegenbringen solltest. Denn dein bester Freund führt nun eine Beziehung, welche deinen besten Freund glücklich macht. Du solltest deshalb verstehen können, dass die Beziehung deines besten Freundes auch viel Zeit in Anspruch nimmt, was für dich bedeutet, dass du akzeptieren solltest, dass du deinen besten Freund, solange dein bester Freund eine Beziehung führt, teilen musst. Doch wenn du nicht akzeptieren kannst, dass dein bester Freund eine Beziehung führt und offensichtlich viel Zeit in diese Beziehung investieren möchte, was ebenfalls verständlich ist, dann ist nicht dein bester Freund derjenige von euch Beiden, der ein Problem hat, sondern du.

Damit aber weder die Beziehung deines besten Freundes, noch eure Freundschaft unter dieser komplizierten Situation leidet, ist es wichtig, dass dein bester Freund und du auf einen gleichen Nenner kommt; dass ihr eine Lösung findet, damit BEIDE zufrieden sein können. Aber um eine Lösung zu finden, die euch BEIDEN zufrieden stellen kann, musst du mit deinen besten Freund reden. Denn nur ein Gespräch kann in eurer Situation helfen - und da DU derjenige bist, dem es stört, dass der beste Freund kaum noch Zeit hat, ist es auch DEINE Aufgabe, etwas an dem, was dich stört, zu ändern. Mit anderen Worten bist DU derjenige, der mit seinem besten Freund reden sollte.

Mein Rat:

Mische dich nicht in die Beziehung deines besten Freundes ein und versuche auch nichts, was die Beziehung kaputt machen könnte, weil du genau damit eure Freundschaft riskierst. Akzeptiere, dass es neben dir nun eine zweite Person gibt, welche einen hohen Stellenwert bei deinem besten Freund besitzt und dass du deinen besten Freund somit teilen musst. Ansonsten bist DU derjenige, der ein Problem bekommt. Doch mehr kann man dir nicht raten. Die Beziehung deines besten Freundes MUSST du nunmal hinnehmen. Passt dir das nicht, so ist es dein Problem. Aber mehr kannst du auch gar nicht tun.

LG, Toxic38

Dein Freund hat jetzt eine Freundin und sie ist jetzt die Nummer 1 in seinem Leben. Das ist auch richtig so, wenn man liebt und vielleicht die gemeinsame Zukunft plant.

Natürlich sollte er dabei aber nicht seine Freunde aufgeben.

Spreche ihn ruhig darauf an, dass du wieder mal etwas mit ihm unternehmen möchtest und erkläre ihm auch, dass ihr schon ewig befreundet seid und du ihn als Freund vermisst.

Nunja, das scheint ebenso besonders in der Anfangszeit typisch zu sein, aber zu glauben, du wärst neidisch, weil du dieses Thema ansprichst, wäre ziemlich „kindisch“. Fakt ist, dass er sich auf Grund seiner neuen Freundin von seinen alten Freunden aktuell abkapselt“ um so viel Zeit wie möglich zu verbringen. Das ist eineseits kein seltenes Bild, andererseits sollte man es dringendst vermeiden, seine eigenen Bekanmtschaften und sein eigenes Leben zu vernachlässigen.

Du kannst ihm versuchen dies klar zu machen. Wenn er es als „Neid“ abtut, dann kannst du nichts für ihn tun. Wenn die Beziehung zu seiner Freundin eines Tages kaputt geht, steht er allein da.

2

Er reagiert richtig aggressiv wenn ich auch nur irgendwas sage das er falsch versteht und dann glaubt das ich seine Freundin beleidige bzw ihre Beziehung kritisiere ... eigentlich ist er da total “kindisch“

0
29
@User082

Dann lass es lieber. Du kannst es ansprechen aber eben nicht zehn mal und wenn er gleich in die Luft geht, dann ist es im Nachhinein sein Problem und er wird es merken wenn er alle um sich herum verliert

0

Sich in der Beziehung mit männlichen Freunden treffen?

Wie steht ihr zu diesem Thema? Seit dem ich mit meinem Freund zusammen bin, habe ich immer zurückgesteckt und meine Freunde dadurch auch ein bisschen vernachlässigt.

Ich habe einen sehr sehr guten Freund und bevor ich mit meinem Freund zusammengekommen bin, haben wir uns fast täglich getroffen, er war wie mein bester Freund. Heute hat er mich wieder gefragt, ob ich mal wieder Lust habe, etwas mit ihm zu machen (ohne Hintergedanke, er weiß, das ich einen freund habe).

Soll ich mich jetzt mit ihm treffen oder muss ich dann ein schlechtes Gewissen meinem Freund gegenüber haben? muss ich ihn dann erst fragen, ob es in Ordnung für ihm wäre? Ich meine mein Freund muss mir doch vertrauen, oder ? sonst wäre es ja keine richtige Beziehung. Mein freund kennt diesen kumepl auch, die verstehen sich selber sehr gut miteinander und wir haben uns auch schon des öfteren zu 3. getroffen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?