Bester Freund hat Depressionen und Selbstmordgedanken..

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Was will er denn beenden? Ich sage mal vorsichtig, wenn er mit seiner körperlichen Existenz auch seine inneren Zustände abzulegen gedenkt, könnte er hinterher ziemlich enttäuscht sein. Er muss wenn, dann den Grund seiner Depressionen finden und beheben. Funktioniert besser mit Körper, weil dann mehr Hilfe verfügbar ist. Er könnte es zusätzlich auch mit Homöopathie und Bachblüten versuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag ihn mal, ob er dir beschreiben kann, wie er es anstellen würde.

Wenn er dir dann einen konkreten Plan nennen kann, hat er sich durchaus schon intensiv mit der Idee beschäftigt.

Dann würde ich schauen, wie ich ihn irgendwie in die Psychatrie eingewiesen bekäme, bevor es zu spät ist.

Suizidgedanken sind durchaus ein Argument für eine Zwangseinweisung. Ansonsten kann er sich ja auch selbst einweisen lassen einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hunde die bellen beißen nicht. Würde er sich das Leben nehmen wollen, würde es tun ohne jemanden darüber zu informieren. Ich rate: weiterhin zur Therapie gehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xkeenani
02.05.2012, 19:52

Seine Eltern haben ja gesagt, es bringt nichts. Daher wurde die Therapie abgesetzt.. -.-

0

Das musst du immer weiter versuchen ihm das auszureden. Vielleicht solltest du alles in seinem Leben ein bissl zurechtbiegen (ich kann das jetzt nicht beurteilen , da ich nicht seine Provleme kenne) und immer für ihn da sein und was sagen seine eltern dazu?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Koenigin
02.05.2012, 19:50

Sie sollte gar nichts in seinem Leben zurecht biegen! Sie hat ihr Leben und lebt das und nicht seines! Sie kann ihn unterstützen und ihm helfen, aber nicht alles vor die Füße tragen.

0
Kommentar von xkeenani
02.05.2012, 19:51

Seine Eltern sind so blind und merken das nicht wirklich, die ganzen Hilferufe. Für sie gibt es nur seine Brüder, für ihn ist kein Platz. Seine Familie akzeptiert ihn auch nicht wirklich, Freunde verliert er auch immer wieder, wird von anderen nicht akzeptiert, da er nach außen hin ne' 'Maske' trägt, wird teilweise gemobbt, die Lehrer können ihn auch nicht wirklich leiden, wodurch es für ihn schwer ist gute Noten zu bekommen, jetzt kam dann auch der blaue Brief nach hause..

0

Wenn er SUIZID gedanken hat dann wird er sofort eingeliefert ihn die Geschloßene Psychiatrie.Wenn er dir anvertraut hat das er noch 3 Monate aushält und danach Schluß will machen (vermutlich SUIZID),dann mußt du den Arzt Informieren wo er in Behandlung ist.Damit kannst du ihm helfen das er kein Selbstmord (Suizid) macht. Vermutlich nimmt er auch die falsche Medikamente ein . mit fg SOLLTE ICH DIR GEHOLFEN HABEN SO BITTE ICH DICH UM EINEN STERN.Danke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?