bester Freund - unverständliches Verhalten... Bitte um Hilfe, wenn möglich vor allem von Männern

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich möchte das jetzt gar nicht im Detail analysieren.

Fakt ist, daß du auf dein Bauchgefühl hören sollst und du hast überdeutlich geschrieben, daß dir alles momentan zu viel ist und du auch mal auf dich schauen musst. Punkt.

Das machst du bitte jetzt, kümmere dich um deine Angelegenheiten, die erledigt werden müssen und komme innerlich zur Ruhe. Finde deine Mitte. Finde deine Prioritäten. Arbeite alles, was sich aufgestaut hat, ab (Erledigungen, Lernen, Bewerbungen, was weiß ich! Also ich meine damit Organisatorisches)

Das hast du ihm geschrieben. WENN es ein Freund ist, wird er es verstehen und nicht rumzicken! Oder mit dir diskutieren. Sowas funktioniert auch, wenn man nicht alle Naselang sich Nachrichten schreibt. (früher hatten wir gar kein Handy und Telefonieren war teuer!)

Freundschaften entwickeln sich auch weiter. Interessen und Lebenseinstellungen driften auseinander. Manchmal muß man akzeptieren, daß aus dem "Allerbesten Freund" nur noch ein "guter Freund" und dann "Freund" wird.

Dafür rücken andere an die Stelle nach. Alles ist einem Wandel unterworfen. Du sollst die Freundschaft jetzt nicht beenden oder abschreiben, aber es ist ein deutliches Zeichen, wenn man sich gegenseitig auf die Nerven geht, sich scheinbar immer mißversteht und sich sogar anschreit, daß da mal eine Pause gut ist.

Er muß es akzeptieren oder er muß gehen.

Direkt, aber ehrlich.

Danke für deine Meinung. Und danke dafür dass du wirklich der/die Einzige bist der/die sich die Zeit genommen hat eine ausführliche Antwort zu schreiben.

Es is zwar hart, aber du hast Recht. Am Besten wird es sein ich geh einmal auf Abstand und lass ihn und warte ab bis/ob er draufkommt was ich ihm bedeute.

Und stimmt, scheinbar war mein Bauchgefühl richtig, denn das erste Mal hatte ich wirklich das Bedürfnis dass ich Abstand brauche und auf mich schauen muss und vor allem dass ich ihn mal links liegen lassen MUSS. Tief in mir weiß ich ja oft die Antwort, nur damit ich es auch kapier, dazu braucht es meistens ein bisschen Hilfe....

Danke nochmal!!!

1

Was möchtest Du wissen?