BESTER BERUF NACH DEM BWL STUDIUM?

6 Antworten

Hi,

Nach einem erfolgreich abgeschlossenen Studium hast Du einen Bachlor und kannst noch einen Master machen. Das ist dann Deine Ausbildung und je nachdem wie Du Dich im Studium spezialisierst kannst Du Dich dann bewerben. Aufgrund Deiner schwammigen Angaben lässt sich da nichts genaues sagen. Das Feld ist sehr groß indem man sich nach einem BWL Studium bewerben kann.

In die Unternehmensführung kommst Du nur von unten. Ganz oben stellt Dich keiner direkt ein, weil Dir einfach die Erfahrung fehlt. Am besten suchst Du Dir dafür dann ein größeres Unternehmen aus. Da sind die Aufstiegschancen immer besser als in einem kleinen Unternehmen.

Willst Du Dich selbstständig machen brachst DU eine Idee. Da kannst Du Dir schon selbst Gedanken drum machen ;-) Glaub mir das wird für Dich alles klarer wenn Du erstmal studierst.


Der Volksmund sagt, dass man mit BWL jedem sagen kann wie man es richtig macht. Allerdings hat man im Grunde von dem womit man da Geld verdienen möchte keine Ahnung. Das ist schon vielen BWLern und Juristen auf die Füße gefallen.

Daher ist es ratsam, nicht nur die rechtliche und wirtschaftliche Seite des Unternehmens zu verstehen, sondern vor allem die Technische zu verinnerlichen. Wenn man ein Produkt bewirbt sollte man schon mehr wissen, als die nackten Zahlen auf dem Papier.

Daher ist zu empfehlen, dass man während dem Studium auch einige Kurse im Bereich des WUnschgebietes zusätzlich belegt. Bsp. Autos, einige Kurse im Bereich Materialkunde, Technische Mechanik etc (eben technische Studienfächer) sind nicht zu verachten.

Mit einem richtig ausgerichteten BWL-Studium kannst Du Steuerberater oder Wirtschaftprüfer werden. Finde ich persönlich sehr attraktiv. Die Prüfungen sind allerdings nicht ganz ohne !

Was möchtest Du wissen?