besten Freundin sagen, dass ich mich bei ihrem Verlobten unwohl fühle?

6 Antworten

Hallo Maryam,

ja, du bist eifersüchtig. Du siehst in dem Verlobten einen Rivalen. Das ist auch verständlich, weil in gewisser Weise musst du nun deine Freundin mit ihm teilen.

Du solltest ihr meiner Meinung nach nicht sagen, dass du ihn nicht besonders magst, denn du kannst ja im Grunde nichts gegen ihn vorbringen. Das würde euer Verhältnis nur unnötig belasten.

Frag sie einfach, wieviel Zeit sie noch mit dir verbringen will. Vielleicht könntet ihr gewisse Zeiten schon mal planen, damit es dir besser geht.

Uh das stimmt 😊 Vielen Dank :)

1

Ja, du hast recht. Das hört sich verdammt toxisch an. Allerdings kann ich die Situation auch total nachvollziehen.

Dass man in einer Beziehung für andere Leute weniger Zeit hat, ist ja klar. Da kommt man nicht drum herum und das solltest du auch verstehen und dich in ihre Lage hinein versetzen. Wenn du nicht mit dem Verlobten klar kommst ist das sch*iße, aber du kannst leider absolut nichts daran ändern.

Die Situation mit dem laufen ist zwar schon etwas ominös und an deiner Stelle würde ich sie auch vorsichtig (!!!) darauf ansprechen, aber mehr auch nicht. Falls du das Gefühl hast, sie zu verlieren, würde ich zu einem späteren Zeitpunkt ganz offen mit ihr darüber reden. Zurückziehen ist keine gute Idee, denn dann läufst du Gefahr von ihr vergessen zu werden, denn egal wie gut man befreundet ist, wenn man in einer Beziehung ist, steht der Partner nunmal immer an erster Stelle. Daran wirst du auch nichts ändern können.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich lebe (w/18)

Ja hört sich echt ziemlich toxisch an... Muss da auch an mir arbeiten :/

Aber vielen dank für deine Antwort :)

0
@midima211

Ja, Eifersucht ist jetzt nicht gerade die beste Eigenschaft, aber dafür kann man ja nichts... Also wie gesagt ich versteh dich da echt total und kenne die Situation auch selbst... Viel Erfolg auf jeden Fall :)

0
@Jenny877

Jup, ist echt kein tolles Gefühl und keine so tolle Eigenschaft😅 Und danke für dein Verständnis :) Ich denk, ich muss dann auch einfach versuchen damit umgehen zu können... Bin ihre Trauzeugin... da wäre es durchaus praktisch😅 Und vielen Dank für deinen Erfolg-Wunsch :D

1

Hat ihr Freund schlechte Eigenschaften oder magst du ihn nur nicht, weil er dir deine beste Freundin "weg nimmt"?

Wenn er wirklich schlechte Eigenschaften hat würde ich es ansprechen. Frag mich nur, warum du nicht früher mit der Sprache raus gerückt hast.

Ich glaube aber in der Situation ist der Freund nicht das Problem sondern deine beste Freundin. Echte Freunde nehmen sich Zeit für dich. Gerade die Geschichte mit dem Joggen hört sich für mich an, als wärst du nur die zweite Wahl.

Hatte früher auch solche Freundinnen, die ihren Freund über alles und jeden gestellt haben. Lächerlich sowas. Bin mit keiner von denen mehr befreundet.

Sprich es mal an. Vielleicht ist ihr ihr Verhalten gar nicht so bewusst. Sollte sich danach jedoch nichts ändern würde ich mich zurück ziehen und abwarten ob sie überhaupt noch Kontakt sucht.

Am Ende akzeptierst du die Situation so wie sie ist oder du ziehst dich zurück. Was anderes bleibt dir wohl nicht.

Hey :) vielen Dank für deine Antwort😊 Es sind bei ihm einfach Sachen, die mich etwas arg zum Nachdenken bringen... Sie haben z.B. beschlossen sich erst ab der Verlobung zu küssen. Und kurz nachdem er mal es fast in der "Freund/Freundin-Zeit" gemacht hat, macht er ihr einen Antrag. Auch redet er teilweise einfach nicht mit ihr und sie macht sich dadurch auch ziemlich fertig. Sie hat bei ihm das Gefühl sich vorbereiten zu müssen eine Perfekte Ehefrau und Mutter zu sein... Ich weiß einfach nicht was ich von dem Ganzen halten soll teilweise... Vielleicht bin ich auch einfach etwas voreingenommen teilweise... Sie ist 19 und er 29... Alter ist nicht wichtig, ich weiß, aber hmmm weiß nicht... manchmal ist es schon interessant...

Ich hoffe einfach, dass er aus den richtigen Beweggründe den Antrag gemacht hat und nicht weil er einfach einen Schritt weitergehen wollte :/

Und oki, dann spreche ich sie mal sachte drauf an (auf die Situation) 😊

0
@midima211

Ja gut, da kann ich deine Bedenken verstehen, auch bei dem Altersunterschied. Natürlich sagt das Alter nichts über die Beziehung aus aber so wie du es beschreibst...

Wie lang sind die beiden eigentlich schon zusammen?

0
@Pfauenlilie

Als sie sich verlobt haben war es ein Jahr. Insgesamt kennen tun sie sich sein 1½ Jahren. Ansich genug Zeit aber hmm 😅

0
@Pfauenlilie

Mhm... ich will einfach nicht, dass sie irgendwie überstürtzt handelt :/

0
@Pfauenlilie

Noch nicht richtig. Wir sehen uns am Mittwoch und da rede ich mit ihr wahrscheinlich persönlich :) über was alles, ist aber noch die frage...

0
@midima211

Würde ganz offen mit ihr über deine Bedenken sprechen. Du willst ihr ja nichts Böses sondern machst dir einfach Sorgen, weil alles so schnell geht. Viel Glück =)

0
besten Freundin sagen, dass ich ihren Verlobten nicht mag

weißt du was ich machen würde wenn du meine Freundin wärst und mir das sagen würdest: ich wäre stinksauer auf dich und würde mich definitiv auf die Seite von meinem Partner stellen und irgendwas in der Art wie "du musst ja meinen Freund nicht mögen - ich tu das aber und ich lass mir sicher nicht vorschreiben wen ich heiraten darf und wen nicht" - dann würde ich dich stehen lassen und mal stinksauer weg gehen. ob ich dir das jemals verzeihen würde weiß ich nicht - da müsste schon vor dir eine dicke Entschuldigung kommen.

Und wenn sie irgendwie mir sagt "Ich bin jetzt mit Max Mustermann weg" oder "Ich schreib grad mit Max", fühl ich mich unwohl und irgendwie tut es in meinem Herzen weh...

das klingt stark dass du Eifersüchtig auf ihn bist weil du deine Freundin nun teilen musst und sie weniger Zeit für dich hat

Auch in seiner Gegenwart fühle ich mich sehr unwohl.

das ist auch dein gutes Recht. man muss nicht jeden mögen. Aber man muss das auch nicht jeden auf die Nase binden...

Als ich auch mal mit ihr laufen gehen wollte, meinte sie so "Ja ne ich schlafe heute nur". Später schrieb sie "Übrigens, bin jetzt nicht erreichbar. Bin mit Max laufen."
Klar sie sind Verlobte und Verlobter aber es hat mich doch irgendwie getroffen... Nehm ich das zu persönlich? Vielleicht hatte es ja einen Grund, dass sie das gemacht hat..

hast du noch nie deine Meinung geändert? evt hast du sich gerade vom schlafen aufgeweckt und darum wollte sie nicht gleich laufen gehen. oder es war vormittags noch regnerisch und am Nachmittag hat dann die Sonne gescheint und dann ist sie halt mit ihrem Verlobten laufen gegangen.

Wenn ich auch an die Zukunft denke, wie sie zusammenleben und ins Ausland fahre, fühle ich mich nicht wohl und muss oft weinen...

auch wenn es hart kling - lerne damit umzugehen. deine Freundin ist nicht dein Besitz. sie hat ein Recht auf ein eignes Leben. Wenn du einen festen Freund hast , dann wirst du auch nicht mehr so viel Zeit für andere Leute haben - erst Recht wenn dann ein Kind noch da ist.
Je mehr du sie beträngst umso mehr wird sie Abstand von dir nehmen - also klammer nicht, lass ihr ihren Freifrau. Evt könnt ihr ja 1x in der Woche einen fixen Mädelsabend haben wo keine Männer erlaubt sind. dann hast du deine Freundin mal ganz für dich allein.

Außerdem finde ich generell ihre Beziehung etwas... "kritisch" und das sie das alles etwas zu schnell angehen. Kann aber auch nur an mir liegen, dass ich so denke.

naja du kennst sie erst seit 5 Monaten und gerade du meinst dass sie ihre Beziehung zu schnell angehen lässt? du kennst sie ja auch kaum...

Außerdem finde ich generell ihre Beziehung etwas... "kritisch" und das sie das alles etwas zu schnell angehen. Kann aber auch nur an mir liegen, dass ich so denke.

Teilweise fühl ich mich auch einfach wie das fünfte Rad am Wagen...

so hart es ist: das bist du auch. als Mann gehört er zu ihrer Familie und evt haben sie bald auch ein Kind. Du bis "nur" eine Freundin - evt die beste aber die eigene Familie geht normalerweise immer vor. Das wirst du verstehen wenn du auch mal eine hast.

Seid ihr der Meinung ich sollte ihr sagen, dass ich mit ihrem Verlobten nicht so klar komme? Dass mich die Situation mit dem laufen etwas verletzt hat?

nein du sollst es ihr nicht sagen dass du ihren Freund nicht magst. das mit dem Laufen kannst du aber NETT sagen. (ich war fast etwas beleidigt wie ich erfahren habe dass du am Nachmittag mit deinem Freund joggen gegangen bist, obwohl du mir vor ein paar Stunden abgesagt hat --> normalerweise wäre eine normale Reaktion darauf, dass sie dann den Grund dafür nennt und sich bei dir entschuldigt = Problem gelöst)

Ganz kurz (ich lese gleich weiter): ich kenne sie schon länger als 5 Monate😅 die 5 Monate sind gemeint auf "5 Monate sind sie Verlobt"... ich kenne sie seit 4/5 Jahren...

0

Hm aber danke für deine Gedanken :) Es es ist ja auch nicht so, dass ich ihren Verlobten nicht mag, sondern mich einfach unwohl in seiner Gegenwart finde und wenn sie was mit uns beiden machen will, ich mich fehl am Platz fühle😅 Aber danke für deine Antwort😊

0

Es klingt definitiv danach als ob du eifersüchtig wärst. Es deiner Freundin zu sagen fände ich falsch und auch unfair.

Ich kann die Beziehung nicht beurteilen aber es scheint so als wärst wirklich du das Problem und nicht er...

Entweder du bist Eifersüchtig weil du Ihre Aufmerksamkeit teilen musst oder du bist in sie verliebt.

Deine Freundin sollte glücklich sein dürfen und natürlich verbringt sie Zeit mit ihrem Verlobten. Sie trennt sich ja nicht von dir.

Ja klar will ich, dass sie glücklich ist (Sollte jetzt nicht anders rüberkommen). Aber sie fragt mich halt oft "hey was ist los?" und ich bin immer so "nichts, ist schon gut"... Und ich weiß halt nicht, soll ich das weiterhin sagen oder die Wahrheit sagen :c sorry wollte nicht anmaßend oder so rüberkommen...

0
@midima211

Dann sag ihr, dass du Angst hast, dass ihr euch auseinander leben werdet oder dass du fürchtest sie zu verlieren. Aber sag nicht dass du ihren Verlobten nicht magst oder eifersüchtig bist auf ihn.

0

Was möchtest Du wissen?