Besten Freund vom kiffen abbringen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Halte Dich lieber vom Feuer fern! Ich meine das ernst! Du wirst ihn nicht "erretten" können. Hattet Ihr in Der Schule Suchtaufklärung? Er wird wissen, auf was er sich eingelassen hat. Er wird die Veränderungen an sich selbst gespürt haben. Nun muss er allein entscheiden, ob er das für richtig hält. Du kannst ihn an alles, was ihr in der Schule gelernt habt, erinnern. Aber die Entscheidung kannst Du ihm nur selbst überlassen.

Du kannst garnichts machen weil er es selber merken muss . Ich spreche aus Erfahrung da ich selber ein halbes Jahr jeden Tag gekifft hab und am Ende auch schon 5-7 stk. pro tag ... naja aber schlimm ist es ja Nicht so lange man sein Leben auf die Reihe bekommt und so ... und man kann auch aufhören - die ersten paar Tage sind etwas schwer aber danach geht's ... mach dir mal da nicht zu viele Sorgen - sei entspannter und rauch lieber mal mit ihm einen mit dann gibt's auch mehr Gesprächsthemen wenn ihr nicht komplett unterschiedlich lebt

Was möchtest Du wissen?