Bestellung vom Zoll abgefangen ... was tun?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Na klar läuft das Paket über den Zoll - es kommt ja aus einem Nicht-EU-Land.

Für Waren, die per Post/Paketdienst aus Nicht-EU-Ländern nach Deutschland geschickt werden, sind an den Deutschen Fiskus folgende Abgaben zu entrichten:

  • unter 22 EUR gar nichts
  • bis 150 EUR nur die Einfuhr-Umsatzsteuer (19%)

Berechnungsgrundlage für die Einfuhr-Umsatzsteuer ist der Warenwert incl. Versandkosten.

Wenn eine Rechnung am Paket angebracht ist, übernimmt der Paketdienst i.d.R. die Abfertigung, die Gebühren zahlst Du an den Zusteller.

Ist die Rechnung nicht angebracht, erhältst Du eine Benachrichtigung, an welchem Zollamt die Sendung für Dich hinterlegt wird. In Dresden gibt es mehrere Binnenzollämter.

Mit diesem Schreiben, der Rechnung und einem Zahlungsnachweis (Paypal- oder Kontoauszug) gehst Du zum Zollamt und nimmst eine "mündliche Anmeldung" vor. Dann zahlst Du die Abgaben und kannst das Paket gleich mitnehmen.

erstmal wird das paket an das zollamt geschickt, das bei dir am nächsten ist.

zum anderen kannst du auf zoll.de nachsehen, was auf dich an kosten zukommen.

du bekommst post vom zoll, das du das paket abholen kannst und hast dann dafür 7 tage zeit. rechnung und geld mitnehmen und benachrichtigung

Über eine Spedition abwickeln.

Was möchtest Du wissen?