Bestellung mit Zahlschein - möchte Ware doch nicht. Was jetzt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du die Ware zurückschickst, musst du 1€ Rücksendegebühr bezahlen. Wenn du sie in einer Filiale zurückgeben willst, musst du die Rechnung tatsächlich zahlen und bekommst in der Filiale den Retourbetrag als Gutscheinkarte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei manchen Fragen hier, frage ich mich wirklich, ob die ernst gemeint sind. 

Du musst keinen Betrag bezahlen, wenn du die Ware nicht willst & du bekommst ein kein Geld wieder, da du kein Geld bezahlt hast. 

Per Zahlschein bedeutet, dass du auf Rechnung bestellt hast. 

Du schickst die Ware jetzt ganz normal im Paket zurück & fertig. Bei den meisten Versandhäusern besteht ja ein Rückgaberecht von 14 Tagen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du auf Rechnung gekauft?
Wenn es ein Händler war, dann schau in seine Widerrufsbelehrung. Dort steht, wie Du vorgehen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sharkbitesx3
04.04.2016, 22:57

Zahlschein ist denke ich mal auf Rechnung, oder?
In den AGBs steht "Wenn Sie zuvor mit einer Kreditkarte oder anderen Zahlungsmitteln gezahlt haben, senden wir Ihnen das Geld in der entsprechenden Zahlungsart wieder zurück." Da ich aber nicht gezahlt habe, fällt das für mich weg oder?

0

Was möchtest Du wissen?