Bestellung aus Russland?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Leider ist die Frage sehr pauschal gestellt. Daher ist die - genauso pauschale Antwort: Der Transport kostet - Geld. Zoll und Steuern fallen - im Prinzip - an.

Dass diese Antwort nicht zufriedenstellend ist, ist mir klar. Das Problem ist nur, dass Transportkosten pro kg bzw. pro cbm günstiger sind, je mehr man bestellt; und es gibt ein Minimum. Dazu kommt: "Russland" ist gross. Die Transportkosten ändern sich auch je nach Entfernung. Lässt Du z.B. 500 kg aus Moskau liefern, ist das definitv günstiger, als von einem Ort kurz vor der russich-chinesischen Grenze.

Und zum Schluß Zoll/Einfuhrumsatzsteuer: Die Einfuhrumsatzsteuer enspricht der Mehrwertsteuer. In Deutschland gibt es 2 Stufen: 7% für Lebensmittel Bücher und ein paar mehr Dinge, 19% für den "Rest"; die Regel sind 19%. Zoll hingegen geht von 0% (z,B, für Computer) über ca. 12-14% (Schuhe/Klamotten) bis zu 40% (kann bei bestimmten Lebensmitteln passieren). Außerdem gibt es noch Sondersteuern für Kaffee, Tee, Branntwein,...

Ich hoffe, das hilft wenigstens ein wenig bei der Planung, denn mit so vagen Angaben kann man natürlich keine konkreten Aussagen machen. Abgesehen davon müsste ich Transportpreise eh bei einem russischen Partner anfragen, da wir sehr selten LKW-Transporte von dort haben; da fragst Du am besen gleich Russlandspediteure (Gelbe Seiten, Leistungsspektrum der Speditionen ansehen, soweit angegeben). Und wenn die gut sind, können Sie Dir auch mit der Zollabwicklung helfen, bzw. sie für Dich durchführen. Kostet zwar einen Obulus, aber Du brauchst Dich in den ganzen "Zollkram" nicht hineinzuvertiefen.

Einzige Pflicht, wenn Du das gewerblich machen willst: Du must eine sog. EORI-Nummer beantragen (kostenlos). Einfach auf zoll.de gehen, bei der Stichwortsuche "EORI-Nummer" eingben, und los geht es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf den Wert der bestellten Sache an. Bis 22€ weder Zoll noch Einfuhrumsatzsteuer. Zwischen 22 und 150€ kein Zoll, aber Einfuhrumsatzsteuer.

Bei Alkohol, Tabak und Parfüm gelten gesonderte Vorschriften. Bei Kaffee zahlst du Kaffeesteuer.

Das Problem wird sein, dass auf der Gesamtrechnung das Porto auftaucht und dieses nicht herausgerechnet wird. Damit bist du höchstwahrscheinlich allein durch das Porto über den 22€.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt sehr drauf an, was und wofür du es kaufst.

Aber in Massen wird es wahrscheinlich teurer, da du es für geschäftliche Zwecke und nicht für private Zwecke importierst.

Bei kleinen privaten Sachen, kann der Import auch mit Zoll und Versand billiger sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?