Bestellung, aber wie?

...komplette Frage anzeigen Bestellung - (Internet, online, Bestellung)

8 Antworten

Du sollst den Kaufpreis in bar in einen Briefumschlag gemeinsam mit der Bestellung legen. Das dient dazu, damit der Verkäufer weiß, wofür das Geld ist. Nur so kann er es deiner Bestellung zuordnen. Den Briefumschlag schickst du dann per Einschreiben an den Verkäufer, damit sichergestellt ist, dass das Geld bei ihm ankommt!

Die Methode ist in meinen Augen äußerst dubios! Wenn jemand bei einer offiziellen Bestellung Bargeld haben möchte, gehen bei mir sofort alle Alarmglocken an.

Entweder versteuert der Verkäufer seine Einkünfte nicht (Steuerhinterziehung) ODER die Ware ist Hehlerware (DIEBSTAHL) ODER sonstwie defekt und entspricht nicht der Beschreibung ODER du bekommst vielleicht gar keine Ware geliefert (Betrug) ODER das Bankkonto des Verkäufers ist gesperrt/gepfändet, so dass er nicht an das Geld käme, wenn es auf seinem Konto einginge!

Ich an deiner Stelle würde diese Zahlungsweise nicht akzeptieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Machs über ne Überweisung wo du vielleicht noch abgesichert bist aber Bargeld verschickt man nur mit Bargeldbriefen an Freunde und verwandte, nicht an fremde. Egal wie seriös die sein mögen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LittleMac1976
30.09.2016, 15:19

abgesichert ist sie gar nicht, wenn er es als "normalen Versandbrief" sendet. Steht doch extra da. Keine Versicherung. Selbst wenn sie überweisst, kommt die Ware nicht an, hat sie nichts in der Hand und kann auch nichts dagegen tun.

0
Kommentar von playzocker22
30.09.2016, 15:24

Aber bei ner überweisung kann man im betrugsfall das geld doch wiederbekommen oder nicht?

0

Bloß die Finger von lassen! Niemals Bargeld verschicken, denn Erstens, ist das postseitig nicht erlaub (verboten) und somit auch nicht abgesichert und zweitens würde ein seriöses geschäft, auch online niemals barzahlung anbieten, sondern Überweisung, lastschrift usw.

Also finger weg, ganz dringend. Das schreit nach Betrug.

Sag mal, welcher Shop das ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maddyxo
30.09.2016, 15:22

schwarze Socke, muss ich das jetzt stornieren?

0

@maddyxo,

auf eine solche Art des Bestellvorgangs würde ich mich nicht einlassen.

Meines Wissens ist das Versenden von Bargeld per Briefpost gesetzlich nicht mehr erlaubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LittleMac1976
30.09.2016, 15:20

Delveng hat recht, Geld per Post versenden ist verboten

0
Kommentar von Tschoo
30.09.2016, 15:24

... wenn du solche Aussagen triffst, informier dich mal

Ich kann verschicken, was ich will -- sogar Gefahrgut, bloß müssen hier einige Auflagen beachtet werden

0

Noch einfacher als es da steht wirst du es wohl kaum bekommen, das ist schon für Dummies.

BTW: Ich würde NIEMALS Bargeld als Vorkasse verschicken. Das kann fast nur Betrug sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nichts! Man verschickt kein Bargeld, was ist das für ein unseriöser Online-Shop? Stinkt doch zum Himmel! Die sollen eine normale Zahlungsmethode anbieten, ansonsten kauf woanders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Barris
30.09.2016, 15:22

Manche wollen vielleicht gewisse Bestellungen weder auf dem Kontoauszug,  noch bei PayPal, noch sonst wo dokumentiert haben. Gerade ein seriöses Unternehmen sollte diese Zahlungsart neben den Üblichen anbieten. 

0

Steht doch alles da haarklein erklärt.

Was verstehst du daran nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da die Fragestellerin sich nun endlich aus der Nase ziehen lassen hat, woprum es hier geht, nehme ich meine Antwort zurück. Bei diesem Shop ist das durchaus verständlich und seriös.

Meine Antwort also: Mach einfach, was da steht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?