Bestellen aus China was muss man beachten Zoll?

9 Antworten

Moin. Entweder du wendest dich an einen Zollbroker, der alles für Dich übernimmt oder es kommt einiges an Aufwand auf dich zu. Ich gehe von einer kommerziellen Bestellung aus. Was du als nächstes benötigst, ist die Warentarifnummer der Kabel. Auf die Schnelle habe ich herausgefunden, dass die sich irgendwo in der Gruppe 8544... aufhalten müssten. Wenn du da nicht weiter kommst, kannst du beim Zoll eine Verbindliche Warentarifauskunft beantragen (kostenpflichtig).

Wenn du die Warentarifnummer hast, benötigst du den aktuellen Zoll-Umrechnungskurs (auf Zoll.de) zu finden.

Diese Informationen benötigst du neben weiteren Dokumenten wie Handelsrechnung etc. für die Zollanmeldung. Das ganze Verfahren kann ich hier nicht auflisten, du findest aber auf Zoll.de unter Unternehmen/Fachtehmen/Außenwirtschaft/Wareneinfuhr eigentlich alles was du wissen musst.

Viel Erfolg

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Ist der Versand in den 347 Dollar schon drinnnen`? Wenn ja:

Da ich den Zollsatz für Ladekabel nicht kenne aber er kaum über 10% liegen wird musst du rechnen: 375 x 1,0X = Y

X ist hierbei der Prozentsatz beispielsweise bei 2% ist X=2 Y ist hier der Preis inklusive Zollkosten

Dann noch die Einfuhrumsatzsteuer: Y x 1,19 = Gesamtkosten

Um Nur auf die Gebühren zu kommen rechnest du dann:

Gesamtkosten-347= Abgaben

ABER: Denk immer daran, dass man als Importeur für Schäden haftet, die durch die von dir importierten Waren verursacht werden!

1

Ja lieferung ist mit einberrechnet.

Nützt es mir was wenn die verkäufer sagen der Warenwert ist zbs. 200€?

0
32
@Samoki

Nein, der falsche Warenwert nutzt nichts und verzögert nur die Abwicklung, da dann ja nachträglich beim Zoll die Dokumente korrigieren lassen musst um die Straftat der Steuerhinterziehung zu vermeiden.
Jetzt frage ich mich auch - hast du schon ein Gewerbe? Oder zumindest kaufmännisches Denken? Wenn die Ware billiger ist verdienst du Brutto mehr, und zahlst auch wesentlich mehr steuern. Ausserdem sieht es bei der 1. Rechnungsprüfung vom FA nicht gut aus, wie gesagt, es ist eine Straftat.

0
  1. Hat die Ware CE? Ohne CE kein Import.
  2. Hast du angemeldetes Gewerbe? Wenn nein dann geht das nicht.
  3. Hast du eine EORI Nr.? Wenn nein > beantragen
  4. Was ist die Zolltarifnummer? Ich rate einfach mal: 8544 42 90 25 > Macht 3,3% Zoll

((Ware + Transport) x 3,3% Zoll ) x 19% EuSt. = deine DDP Kosten

Quelle: https://ec.europa.eu/taxation_customs/dds2/taric/measures.jsp?Lang=de&SimDate=20190315&Area=&MeasType=&StartPub=&EndPub=&MeasText=&GoodsText=&op=&Taric=854442&search_text=goods&textSearch=&LangDescr=de&OrderNum=&Regulation=&measStartDat=&measEndDat=

Was möchtest Du wissen?