Bestellbetrug

5 Antworten

Natürlich wird das so gemacht.

Bei uns hat jemand bestellt und die Ware erhalten. Hat einfach mit Endesfelder (so wie der Besteller auch heißt) unterschrieben aber es wird dennoch seitens der Justiz NICHTS unternommen.

Das ist ein Skandal wie leicht es in diesem Land Internet-Betrügern gemacht wird! Wieso haftet hier nicht einfach der Haushalt? Bei Strafverfahren wegen illegalen downloads haftet auch der Anschlussinhaber und nicht derjenige der gedownloadet hat.

Hier ein Auszug aus unserem Aktenzeichen: "Stefan Endesfelder nach Strafanzeige ausgebucht wegen Uneinbringlichkeit: 06.07.2016 Staatsanwaltschaft stellte das Verfahren am ein, da die Tat nicht nachzuweisen sei. Stefan E. wohnt dort mit Eltern Anja und Mike E., es konnte nicht ermittelt werden, wer Besteller ist und auch nicht wer Empfänger der Ware war, da nur Endesfelder auf dem Zustellbeleg steht. Bisher hat die Mutter unter alias-Namen Bestellungen ausgelöst, aber auch der Vater. Es ist nicht zu ermitteln, wer hier Täter ist."

Das ist doch unfassbar! Da wohnt eine Betrügerfamilie, die auch noch damit durch kommt. Ich könnte einfach nur kotzen. Also falls bei euch mal dieser Name auftaucht, bloß nichts raussenden! Diese Menschen sind in meinen Augen der Abschaum der Gesellschaft!

Ja das ist eine bekannte Masche, die aber recht selten angewendet wird. Das Risiko dabei ist das der Postbote womöglich den Adressaten kennt oder halt sich doch den Ausweis zeigen lässt. Auch ist es sehr Aufallend wenn einer längere Zweit vor irgend einer Tür rum steht, das könnte einem Auffallen und es würde dann ein gute Personenbeschreibung vorliegen. Auch weiss derjenige nicht unbedingt wann das Paket den genau ankommt. Ich sehe das keinen wirkliche Handlungsbedarf.

Der Postbote kann ja eine Personenbeschreibung geben und dann wird der Typ früher oder später erwischt...irgendwann wird jeder Verbrecher mal leichtsinnig!

Paket von unbekanntem Auftraggeber von bekanntem Versandhaus. Muss das Versandhaus auf Anfrage mir den Auftraggeber nennen?

Haben ein ominöses Paket erhalten. Bestellt haben wir bei diesem Versandhaus nichts. Auch haben alle für mich in Frage kommenden Personen bestätigt, nichts auf meine Adresse gesendet zu haben. Als Adressat steht mein Name und meine Adresse. Als Absender das Versandhaus.

Ich habe angst das Paket zu öffnen. Muss mir der Versänder auf Nachfrage sagen, wer das ding auf meine Adresse bestellt hat?

Ich habe zumindest ausgeschlossen, dass jemand in meinem Namen mit meinen Konotinformationen (Kreditkarte, EC, etc.) das ganze vollzogen hat.

...zur Frage

Versandhaus Baur Frage

Hallo,

Wir haben uns bei dem Versandhaus etwas bestellt. Und das per 24h Service. Das war jedoch am Samstag. Auf der Homepage fand ich nur einen hinweis das wenn man Samstags-Sonntags bestellt per 24h das die Ware am Dienstag eintreffen sollte. Weiß da jemand ob man da aber nochmal bescheid bekommt das die Ware verschickt wurde wie bei manchen anderen?

Danke

...zur Frage

Betrug,Internet,nur Kundenkonto erstellt,was passiert jetzt?

ich habe bei einem Versandhaus ein Kundenkonto eingerichtet auf den Namen meines Freundes. Es wurde aber keine Ware geschickt. Nun hat das Versandhaus anzeige erstattet weil er natürlich sagt das er es nicht war. Er hat meinen Namen angegeben und sagt hätte er gewusst das ich es war hätte er niemals die Aussage unterschrieben. Was passiert jetzt? Was habe ich zu erwarten?

...zur Frage

Versandhaus ( Vh) Ware bestellt, Vh bestätigt Bestellung, kann nicht liefern, was kann ich tun?

habe eine Ware bestellt , Versandhaus redet sich nun heraus, kann nicht liefern, ich möchte aber dieses Teil unbedingt haben, da Katalog noch bis Ende 01/2015 gültig ist

...zur Frage

Rechnungskauf auf falschen Namen und falscher Adresse?

Habe gerade für eine höhere Summe im Internet etwas auf Rechnung (Klarna) bestellt und bin etwas stutzig beim Bezahlvorgang geworden. Es mussten lediglich die Versandadresse (Name, Straße, Ort, Postleitzahl) und das Geschlecht angegeben werden (seriöser, bekannter Händler).

Könnte nun nicht jeder auf meine Adresse bestellen? Oder könnte ich nicht einfach auf eine andere Adresse bestellen, das Paket dort abfangen und so ohne Zahlung davonkommen (mit falscher IP bzw. ohne Rückverfolgungsmöglichkeit über die IP)? Bei uns werden die Pakete oft einfach an einen bestimmten Ort abgelegt, also ließe sich sogar der Kontakt mit dem Postboten vermeiden - bzw. selbst wenn, dann muss man eben irgendwas auf das Gerät kritzeln.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es Betrüger so leicht haben, oder doch?

...zur Frage

Ware unter falschen Namen und adresse bestelt

Hallo Ich hätte da mal eine Frage, ich habe unter einem kompletten falschen namen und einer falschen adresse beim versandhaus ware bestellt weil ich unter meiner adresse und unter meinem namen nichts bestellen konnte, habe den namen frei erfunden und die adresse genommen von einem leerstehendem Haus wo ich dann den paketdienst abgefangen habe um mir die ware zu geben, jetzt hat das aber irgendein nachbar gesehen und es zur Anzeige gebracht jetzt wurde mein vater von der poststelle angesprochen das die polizei noch auf mich zu kommen würde weil ich ein paket in der poststelle abgeholt habe und die mich da mit richtigem namen kennen und ich behauptet hatte das paket sei für meine tante die gerade im ausland währe, und so hat er mir es ausgehändigt, was kann jetzt auf mich zu kommen ich habe keine rechnungen kann daher die sachen nicht bezahlen bin nicht vorbestraft hatte in jungen jahren mal vielleicht zwei anzeigen wegen kleinigkeiten, muss ich jetzt ins gefähgnis? was kann mir passieren bitte um eure Antwort es tut mir sehr leid und ich bereue es so würde es gerne rückgängig machen Bitte um eure hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?