Besteht zwischen Nachhilfelehrer & Schülerin ein Abhängigkeitsverhältnis?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein, weil Du den Dienst beim Nachhilfelehrer normalerweise freiwillig in Anspruch nimmst.

Das käme darauf an.

Hätte deine Eltern einen Nachhilfelehrer mit der Verbesseung deiner Noten beauftragt, haben sie ihm nach dem gleichen Rechtsprinzip Erziehungsauftrag erteilt.

Sexuelle Annäherungen wären demnach zu unterbinden.

Würdest du die von einem süßen Oberstufenschüler auf anderem Gebiet Nachhilfe erteilen lassen, wäre dies nur aus dem Umgangsrecht heraus abzustellen.

G imager761

im prinzip ja. allerdings ist die bewertung unterschiedlich, wenn er durch schulische iniatiive oder privat eingesetzt wird.

Es wäre theoretisch privat, da meine Mutter mich schon vor längerer Zeit in einem Studio angemeldet hatte, also denk ich mal es ist frewillig ^^

0

Hallo JustBecause!

Nein, das sehe ich nicht so. Nachhilfelehrer geben keine Noten! Sie werden für ihre Leistung von den Eltern direkt bezahlt. Sie sind demnach die Arbeitgeber. Wenn er nicht passt, kann ihm jederzeit gekündigt werden. Versuche das mal mit Deinem Lehrer! ;-)

Schöne Grüße

Einen Nachhilfeleher kannst du wechseln, wenn er schlecht ist, einen normalen Lehrer eher nicht.

Nachhilfe ist ja eine Dienstleistung, daher denke ich eher nicht.

Was möchtest Du wissen?