Besteht Wettbewerbsverbot auch wenn alter Chef keine Karenzentschädigung zahlt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn der Arbeitgeber nicht freiwillig die vereinbarte Karenzentschädigung zahlt, solltest du ihn verklagen! Gerade wenn du dich an das Verbot hältst, steht dir das Geld doch zu!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OlsenEgon74
09.03.2016, 14:40

Ja, ich würde das Geld auch gern einklagen... Aber das Problem ist, dass ich nicht weiß, ob der Arbeitsrichter auch der Meinung ist ob die beiden Unternehmen in Konkkurenz miteinander stehen...

Es gibt ein Produkt, dass beide Unternehemen habem... Somit könnte es als Wettbewerb ausgelegt werden...

0

Wenn Dein bisheriger AG ein Wettbewerbsverbot ausspricht, Dir aber keine Entschädigung (bezahlte Karenz) bezahlt, ist die Vereinbarung nichtig und Du kannst zur Konkurrenz wechseln.

http://www.gloistein-partner.de/das-nachvertragliche-wettbewerbsverbot-und-karenzentschaedigung-voraussetzungen-und-grenzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OlsenEgon74
09.03.2016, 14:43

Danke für den Link... Ich habe unzählige Seiten im Internet zum thema gelesen. Ich habe mir jetzt auch Rat bei einer Anwältin mit dem Schwerpunkt Arbeitsrech gesucht. Die meine aber, dass das Verbot auch gilt wenn er mir nichts zahlt... Was ich aber für unwahr und unlogisch halte... Jetzt bin ich noch verwirrter...

0
Kommentar von marcussummer
09.03.2016, 15:41

Bitte nicht die fehlende Vereinbarung einer Karenzentschädigung mit der fehlenden Auszahlung der vereinbarten Entschädigung verwechseln! Laut Sachverhalt ist durchaus eine Entschädigung vereinbart - der Chef will sie nur nicht zahlen!

0

Was möchtest Du wissen?