Besteht Risiko beim wechseln der Pillenzeit?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Sag mal - hast du jemals den Beipackzettel deiner Pille gelesen?

Man muss die Pille nicht auf die Minute pünktlich nehmen. Eine Vorgabe wie "immer abends beim Schlafengehen" oder "immer morgens beim Zähneputzen" reicht völlig aus. Du hast bei kombinierten Pillen normalerweise 12 Stunden Toleranz, um eine vergessene Pille nachzunehmen.

Ein Wechsel von 19 auf 20 Uhr oder umgekehrt, auch mitten im Einnahmezyklus, ist überhaupt kein Problem.

Und ja, du bist auch in der Pause geschützt. Die Pause darf nur niemals länger dauern als 7 Tage. Es ist aber OK, die Pause zu verkürzen.

Wenn du den Tag verändern willst, an dem deine Blutung kommt, verkürze einfach einmalig die Pause. Fang also schon zwei Tage früher wieder mit der Pille an, dann bist du auch zwei Tage früher mit dem Blister fertig und deine Pause ist ab da immer zwei Tage früher. Die Blutung also auch.

Dass die Blutung nur wegen der Pause kommt, ist dir hoffentlich bewusst. Du kannst die Blutung auch ganz ausfallen lassn, indem du die Pause weglässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?