Besteht hier eine Automatenspielsucht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo!

Super, daß Du es bis zum jetzigen Zeitpunkt so gut geschafft hast, damit umzugehen! ABER: ein Hang zur Sucht ist auf jeden Fall da, sonst würdest Du nicht beinahe täglich in die Spielhalle gehen, Wie lange machst Du das denn schon so? Bitte verlasse Dich nicht darauf, daß Du immer so locker damit wirst leben können. Denn der Grat zwischen abhängig und nicht abhängig ist sehr, sehr schmal! Und das teuflische ist, wenn man reinkippt, dann merkt man das oft gar nicht. Ich finde es sehr gut, daß Du hier Deine Frage gestellt hast! Das zeigt, daß Du bereit bist verantwortungsvoll mit dem Spielen umzugehen! Trotzdem ist jeder Tag, an dem Du nicht in die Spielhalle gehst ein guter Tag! Spielsucht ist (wie jede Sucht) die Hölle! Wenn man da reinkippt ist es die Hölle! Ich kann dir nur raten-bitte laß es! (und beobachte Dich in der spielfreien Zeit, wie es DIr damit geht. Daran kannst Du am besten erkennen, ob Du schon ein Problem hast oder nicht)

Alles liebe, Anne

Hallo--Am Besten gar nicht mehr reingehen --auf dem weg dahin begibst du dich schon -- die Regelmäßigkeit macht das schon---Und einige Male hast du auch keine kleinen Gewinne mehr und /oder bist irgendwie gefrustet--willst das Geld zurück haben .......Ich würde es lassen. VG pw

Ich denke eine kleine Sucht besteht da schon. Reduzier die Spielzeit. 1 mal in der Woche reicht doch für 10-20 €.

hacky11 07.02.2015, 00:37

Den ersten Satz finde ich sehr gut! Beim 2. würde ich schreiben "KEINMAL IN DER WOCHE"

0

Wenn es nur um den Kick geht, kauf Dir so einen Automaten und stell den zu Hause auf. Vielleicht werfen ein paar Kumpels von Dir auch mal was rein, dann hast Du am Jahresende ein kleines Plus.

hacky11 07.02.2015, 00:50

Leider kann auch das der Einstieg in die Spielsucht sein...!

0

Für mich hört sich das nicht so an als wärst du süchtig aber empfehlen da weiter rein zu gehen kann ich nicht ist einfach rausgeschmissenes Geld ;)

Was möchtest Du wissen?