Besteht eine Kündigungsfrist ohne Arbeitsvertrag?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei einem mündlichen Arbeitsvertrag - denn den hast Du auf jeden Fall, schon alleine durch die Tatsache, dass Du überhaupt arbeitest - ohne (beweisbare) Vereinbarung einer Kündigungsfrist gelten in Deutschland die Fristen nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch BGB § 622.

Nach Abs. 1 dieses Gesetzes beträgt Deine Kündigungsfrist 4 Wochen zum 15. oder zum Ende eines Kalendermonats. Eine fristlose Kündigung ist nur aus besonderen, schwerwiegenden Gründen erlaubt, wenn selbst die Einhaltung einer Kündigungsfrist für den Kündigenden nicht mehr zumutbar ist.

Eine Kündigung ist für Dich also frühestens zum 15.04.2014 möglich; die Frist von 4 Wochen/28 Tagen beginnt am Tag, nachdem der Arbeitgeber die Kündigung erhalten hat.

Ergänzung:

Unabhängig von diesen Vorschriften und wenn Du es mit der Beendigung Deines Arbeitsverhältnisses bei Deinem jetzigen Arbeitgeber "eilig" haben solltest, besteht auch die Möglichkeit, Dich mit ihm auf eine frühere oder sofortige Beendigung zu einigen in einem Aufhebungsvertrag - aber nur, wenn der Arbeitgeber sich darauf einlässt.

0

Auch wenn du keinen schriftlichen Arbeitsvertrag für die Zeit nach der Ausbildung bekommen hast,musst du dich an die gesetzlichen bzw. an tarifvertraglich vereinbarte Kündigungsfristen halten.

Nach § 622 Abs.:1 BGB kannst du das Arbeitsverhältnis mit einer Frist von vier Wochen zum 15. oder zum Ende eines Kalendermonats kündigen.

Aber beachte,dass die Kündigung grundsätzlich schriftlich erfolgen muss.

Für eine fristlose Kündigung müssen wichtige Gründe vorliegen.Die aber wohl kaum vorhanden sind,da du sie sonst wohl hier angegeben hättest.

wenn Du keinen Arbeitsvertrag bekommen hast, gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

Ok und wie lang beträgt die gesetzliche Dauer der Kündigungsfrist wenn man selber kündigt ?

0

Selbst wenn Du keinen schriftlichen Arbeitsvertrag vorzuliegen hast, besteht dennoch ein rechtsgültiger Arbeitsvertrag. (Wenn Du nach Beendigung Deiner Ausbildung stillschweigend weiter gearbeitet hast, ohne dass der Arbeitgeber widersprochen hat, gilt ein Arbeitsvertrag als unbefristet geschlossen !) Und für jeden Arbeitsvertrag (auch für mündlich geschlossene) gilt mindestens die gesetzliche Kündigungsfrist.

Gab es zu Beginn der Lehre einen Vertrag ?

JA, es gelten die gesetzlichen Kündigungsfristen

Was möchtest Du wissen?