Besteht das Haus aus 2 oder 3 Wohnungen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

So, wie die Nutzung des Hauses beschrieben ist, ist das der klassische Fall für den §573a.

Gerade diese aufgeteilte Nutzung zwischen EG und OG macht aus den zwei Wohnungen eine Wohnung. Selbst wenn jede Etage vom Treppenhaus her abgeschlossen ist und selbst wenn es in jeder Etage die Möglichkeit gibt, eine Küche und ein Bad/WC einzurichten, so hat das Haus derzeit nur eine große Wohnung über zwei Etagen und eine kleine Wohnung im Dachgeschoß.

Würde jemand sich das vor Ort ansehen, würde er wahrscheinlich feststellen, dass es nur ein Bad gibt und nur eine Küche und dass ansonsten im OG die größeren Räume nur als Schlafräume genutzt werden.

Diese Art der Nutzung ist typisch, wenn es sich bei den Vermietern um eine Familie mit nicht erwachsenen Kindern handelt.

Anders wäre es, wenn die Kinder groß sind und bspw. die Eltern unten wohnen mit eigener Küche und Bad/WC, sowie Schlafzimmer und oben wohnen die Kinder ebenfalls mit eigenem Bad/WC und Küche.

Hier könnte man erstens von einer abgetrennten Wohnung ausgehen und außerdem von einem Mietverhältnis.

Noch krasser wäre es, wenn die Kinder aus dem Haus sind und die Vermieter eigentlich nur noch das EG bewohnen, während das OG allenfalls für Besuch der Angehörigen frei gehalten wird.

So, wie die Situation aber hier beschrieben ist, handelt es sich um eine Wohnung über zwei Etagen und die zweite ist im DG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nach Nutzung oder Anzahl der Stockwerke?

 

Eher ersteres. Eine Wohnung ist eine in sich abgeschlossene Wohneinheit. Hier kommt es auf die konkreten baulichen Zustände an.

Jede Wohnung muss laut Definition mit Kochstelle, Wasserstelle und Wohnungseingangstür ausgestattet sein.

Hat das 1.OG beispielsweise keine Kochstelle (z.b. Herdanschluss) gilt die Etage nicht als eigenständige Wohnung.

http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Definition/wohnung.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haben das EG und 1. OG jeweils eine separaten Eingang und werden nur von den Eigentümern genutzt? Oder ist das 1. OG nur über die Wohnung im EG zu erreichen?  Wäre es möglich, beide Stockwerke separat zu vermieten?  Wenn das nicht der Fall ist, handelt es sich um ein vom Vermieter selbst bewohntes 2-Familienhaus. Dann findet § 573a Anwendung.

Du kannst ja auch Wohnungen mieten, die sich auf mehrere Etagen verteilen. Dann mietest du ja auch nur eine Wohnung und nicht zwei. Ich hatte mal einen ähnlichen Fall. Dabei ging es um den Ausbau des Dachbodens. Sobald dieser über einen eigenen Zugang verfügt, sowie über Koch- und Waschgelegenheit (egal wie groß) handelt es sich um eine gesonderte Wohnung. Ob er vom Vermieter selbst genutzt wird, vermietet wird oder leer steht, ist dabei irrelevant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Wohnung ist eine "eigenständige Wohneinheit".

Weisen in Deinem Beispiel also sowohl das EG als auch 1. OG jeweils neben Zimmer(n) auch eine Küche, WC und Badezimmer auf, ist jedes eine "Wohnung".

Eine "Wohnung" soll - muss aber nicht - über eine Wohnungstüre verfügen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Anwalt für Mietrecht hilft hier wohl am besten. Ich würde folgendes denken: Bildet/n die Wohnung/en im EG + 1.OG eine geschlossene Einheit (also eine Wohnung) oder sind diese von einander getrennt, also als zwei Wohneinheiten zu sehen, bzw. auch als zwei Wohneinheiten nutzbar? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Wohnung besteht aus den Räumen, die von einem Bewohner (Mieter, Besitzer) und dessen Haushalt genutzt wird, das kann auch über mehrere Stockwerke gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... es werden die Wohnungen gezählt, nicht die Nutzungsmöglichkeiten. Somit gibt es drei Wohnungen, so lese ich die Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bwhoch2
24.02.2017, 14:27

Nein es sind nur zwei Wohnungen. So ist es ganz klar geschrieben.

0

Ich denke, es handelt sich um ein Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung, in der der Student wohnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh mit Deinem Mietvertrag zu einem Anwalt oder einem Mieterschutzverein o.ä.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nienke
24.02.2017, 10:41

Ich habe nur keinen Mietvertrag, die Aufgabe ist Teil einer Hausarbeit. War mir jetzt nicht zu 100% sicher, wie sich der Begriff Wohnung definiert beim Mietrecht.

0

Was möchtest Du wissen?