Beste Reihenfolge für die Bücher Tolkiens über Mittelerde.

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die wichtigste Erweiterung des Tolkien-Universums ist das Silmarillion. Da werden einige der Geschichten aus den anderen Büchern bereits zusammengefasst erzählt; es handelt sich dabei um die mythologische Grundlage Mittelerdes und berichtet von der Erschaffung der Welt, der Hochzeit Elben und den Kriegen gegen den ersten dunklen Herrscher Morgoth - kurz: Ereignisse, auf die im HdR gerne zurückgeblickt wird. Für das Verständnis des HdR ist das Silmarillion aber nicht notwendig (es ist eher eine Stütze). Da es sehr komplex und sprachlich eher anspruchsvoll ist, rate ich davon als Einstieg ab. Das würde ich eher an den HdR anhängen. Die anderen Bücher kann man sich, je nach Interesse, nach dem Silmarillion einverleiben, Reihenfolge ist egal.

Bei "Die Legende von Sigurd und Gudrún" handelt es sich allerdings um keine Erzählung aus Mittelerde, sondern um ein Gedicht, in dem Tolkien die Nibelungensage abarbeitet.

es gibt auch noch diverse mittelerde atlanten, spiele und natürlich kannst du dich am sprachen lernen versuchen :)

Ich persönlich kann empfehlen, die Bücher in der Reihenfolge ihres Erscheinens zu lesen. Aber das ist etwas sehr subjektives. Ist halt nur meine Herangehensweise (und eigene Lesebiografie Tolkien betreffend).

Was möchtest Du wissen?