Beste Option für gutes Internet in einer Etage?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Was ist heutzutage die beste Option im Haus Internet zu verteilen?

Wie Du selbst gesagt hast: LAN-Kabel, ggf. WLAN dann über einen Access Point.

AVM 6590 + AVM Reapter 3000 zu holen und diese mit Mesh zu betreiben, was anscheinend eine sehr gute Option ist.

So ist es.

Wenn es möglich wäre ein LAN-Kabel dort hinzulegen, dann aber nicht da, wo der Computer steht sondern am anderem Ende des Zimmers.

Wie soll man dann am besten vorgehen?

Am LAN-Kabel nen Router anschließen und dann den Repeater einfach mit dem Computer verbinden oder gibt es da bessere Möglichkeiten?

Im Prinzip würde man dann drei Geräte benötigen.

0
@SeriesAreNice

Wenn Du ein LAN-Kabel legen kannst, dann gibt es 2 Möglichkeiten: in der Etage weitere Rechner über einen kleinen Switch per LAN-Kabel anschliessen und/oder einen AVM-Repeater (z.B. den Fritz!Repeater 3000) als Access Point einrichten (nennt sich bei AVM "LAN-Brücke"): den Repeater mit dem LAN-Kabel/Switch verbinden, der erzeugt dann ein eigenes WLAN in der oberen Etage - ohne Bandbreitenverlust wie einem Standard-Repeater.

0
@funcky49

Nochmal eine Frage:

habe nun nochmal etwas überlegt, es wäre möglich den Router in die obere Etage an den Kabelanschluss anzuschließen.

Es soll aber in der mittleren Etage das Telefon sein und in der oberen Etage keins.

Da wäre doch ein DECT-Telefon die Lösung oder? Ich weiß zwar nicht genau wie das funktioniert, aber das verbindet sich mit dem WLAN und im Router kann man dann die Telefon Nummer einspeichern, die man aktuell hat? Vllt. kannst du mir das mit simplen Worten besser erklären. ;)

0
@SeriesAreNice

Ein DECT-Telefon funktioniert über den Funkstandard DECT, nicht über WLAN.

Bei einer FritzBox nutzt Du am besten eines der 3 Fritz!Fon-Modelle, das Mobilteil wird an der Fritz!Box internen DECT-Basis angemeldet. Die Reichweite sollte über eine Etage hinaus reichen. Das Mobilteil wird mit der Ladeschale in der mittleren Etage aufgestellt.

https://avm.de/produkte/fritzfon/

Da die FritzBox 6590 auch eine Telefonanlage ist, wird in der Konfiguration die vom Provider vergebenen Telefonnummer(n) eingetragen und den angeschlossenen DECT-Telefonen zugewiesen. Dazu findest Du Anleitungen von AVM im Netz.

0
@funcky49

okay, wäre super wenn das funktionieren würde.

Also zieht das nicht am Internet? Da wir leider zur Zeit nur eine 60000er Leitung haben und der Vertrag noch bis nächstes Jahr Februar läuft. Dann wird aber wahrscheinlich eine 200K oder 400K Leitung kommen.

Daher will ich nun schon mal alles bestens einrichten und auch zukunftsorientiert.

0
@SeriesAreNice

Also zieht das nicht am Internet?

Du meinst das Telefon? Ein Telefonat braucht ca. um die 80-100 kBit/s Bandbreite im Down- und Upload. Das sollte im Heimbereich kein Problem sein.

0

D-LAN steht sowieso ziemlich in der Kritik weil es u.a. Frequenzen stört.

Die beste Möglichkeit Internet zu verteilen ist generell LAN. Und wenn du ein Kabel legen kannst dann würde ich das auch machen und dann in jeder Etage eine LAN-WLAN Bridge installieren.

Hallo,

dass LAN die beste Option ist, steht, signaltechnisch betrachtet, außer Frage. Dennoch haben DLAN und WLAN durchaus ihre Berechtigungen, denn nicht überall kann man Kabel zwischen den verschiedenen Etagen verlegen.

Zu den LAN-Alternativen meine persönlichen Erfahrungen:

D-LAN stört keine Frequenzen, sondern ist gegen Störsignale auf der Netzleitung, insbesondere von Schaltnetzteilen und Energiesparlampen sehr empfindlich. Vermeidet man derartige Störeinflüssse (z.B. durch Entkopplung), so kann man auf der gleichen Phase durchaus gute Übertragungsraten erzielen. Bei mir sind es beispielsweise rund 400 Mb/s von max. 500 Mb/s.

Bei leistungsstarken WLAN-Adaptern benötige ich keinen Repeater (mehr) zwischen 2 benachbarten Stockwerken.Trotz Betondecke erziele ich hier eine Übertragungsrate von rund 300 Mb/s von max. 500 Mb/s.

Bei diesen Leistungsdaten ist ein mehrfaches Streamen von hochauflösenden Videos über das Heimnetzwerk kein Problem, auch wird der verfügbare Internetanschluss (200 Mb/s) voll ausgeschöpft.

LG Culles

0

Fritz!Box 7112: Mit einem LAN-Kabel ins Internet, um kein WLAN zu nutzen. Wie gehts?

Hallo,

ich habe eine Fritz!Box 7112 und gehe bislang über WLAN ins Internet. Allerdings lässt meine Downloadgeschwindigkeit im Gegensatz zu anderen Nutzern (ca. 3x soviel) der Fritz!Box stark zu wünschen übrig. Ich sitze allerdings auch etwas weiter weg von dem Gerät.

Um das Problem zu lösen würde ich meinen PC gerne ganz herkömmlich mit einem LAN-Kabel mit der Fritz!Box verbinden. Ich habe gedacht das ist ganz leicht und habe einfach ein LAN-Kabel zwischen die Geräte gelegt (LAN-Anschluss Mainboard - LAN-Anschluss Fritz!Box). Habe die Fritz!Box und meinen Rechner daraufhin neu gestart. Hat leider nicht funktioniert, weder mein PC noch die Fritz!Box (Im Browser "fritz.box") zeigen an, dass irgendeine LAN-Verbindung besteht. Könnt ihr mir helfen? Was muss ich tun, damit das funktioniert?

Diese Anleitung hat mir nicht weitergeholfen: LINKhttp://service.avm.de/support/de/SKB/FRITZ-Box-7112/16:FRITZ-Box-fuer-Betrieb-am-Kabelanschluss-einrichten

Die Vorschläge von AVM zum Thema "LAN-Verbindung zur FRITZ!Box nicht möglich" habe ich alle ausprobiert. Bis auf das alternative LAN-Kabel. Verlinkung geht wegen Spamschutz leider nicht.

Vielen Dank für die Antworten. Ich hoffe ihr könnt mir helfen!

...zur Frage

Wie kann ich das WLAN Signal verstärken, oder den Geräten mehr Internet zuteilen?

Hallo, ich wohne mit meiner Familie in einer 2-Etagen Wohnung, wir haben eine Fritz Box 6590, diese steht auf meinem Schreibtisch (in der 1. Etage) und ist per Lan Kabel mit meinem Pc verbunden. Jetzt ist allerdings das Problem, dass man im Erdgeschoss kein WLAN hat oder nur sehr langsames. Wir haben uns einen Tplink repeater gekauft, der nun unten eingesteckt ist. Allerdings ist nun immer noch das Problem, dass die Verbindung zum repeater abunzu abbricht(wenn man im Erdgeschoss ist) und zum Hauptrouter vom Erdgeschoss aus auch keine Verbindung hergestellt werden kann. Gibt es etwas dass ich tun kann, sodass wir alle(Eltern,Schwester und ich) eine bessere Internet Verbindung haben?? Die einzige ander Möglichkeit wäre es die Box nach unten zu tun und den repeater nach oben und mit meinem Pc verbinden(der Pc ist selbstgebaut, hat aber keinen WLAN Empfänger eingebaut) aber dann hätte man oben einfach kein Internet. Kann ich was machen, hab ich Fehler gemacht, oder sonst noch was ??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?