Beste Möglichkeiten, um mein Gespartest zu vermehren?

7 Antworten

Dazu müsste ich unter anderem dein Anlagehorizont kennen. Wie lange möchtest du das Geld anlegen? 

Außerdem müsste ich folgendes Wissen: Lebensunterhalt, Einkommen, Risikobereitschaft, Wünsche, Familie, Pläne,...

Bitte beantworte diese Fragen hier nicht. Ich will dir nur deutlich machen, dass viele Faktoren von Bedeutung sind. Alle die dir eine konkrete Anlage für ein bestimmtes Ersparnis, ohne Berücksichtigung aller individuellen Faktoren, empfehlen, tun dies ohne ausreichend Wissen mitzubringen. 

Vor allem fragst du nach der "besten Möglichkeit um [dein] Gespartes zu vermehren". Somit kann man dir auf keinen Fall eine professionelle Empfehlung geben.

Empfehlenswert ist es das Geld an der Börse anzulegen. Die jeweiligen Finanzinstrumente (Aktien, Anleihen, Fonds), die für dich geeignet sind, hängen jedoch von den obigen Faktoren ab und deshalb kann ich dir nichts explizit empfehlen.

Achte auf jeden Fall auf eine "Notfallliquidität". Lege nicht dein gesamtes Ersparnis an. Ein Teil muss jederzeit für ungeplante Ereignisse verfügbar sein. Die genaue Summe hierbei kann ich dir aus denselben Gründen wie oben nicht nennen.

Du solltest dich an einen guten Bankberater wenden. Sollte er die obigen Faktoren, die ich nannte (und noch weitere Faktoren), nicht berücksichtigen, dann geh bitte zu einem anderen.

46

Bankberater sind Bankverkäufer.

1
11
@grubenschmalz

Ein Bankberater, der langfristig handelt, der handelt primär im Sinne des Kunden. Sollte man dennoch große Bedenken hiervor haben, dann sollte man eine Beratung wählen, die nicht mit Provision honoriert wird.

0

Die beste Strategie fuer dein Anfangskapital waere der Ankauf von einigen ausgewaehlten ETF's fuer Eu 20,000 - dabei koennte ich einige vorschlagen die einen Ertrag von 12% bis 14% im Jahr bieten.

Fuer den restlichen Betrag wuerde ich eine Sammlung von besonders lehreichen Buechern und vortgeschrittenen Kursen zum Thema Derivat Handelsstrategien nahe legen. Mit ihnen sollte sich die ETF Investition ziemlich leicht um 40% bis 60% jaehrlich ergoehen lassen ... 

Definitiv Immobilien (nicht in der Pampa, sondern zentral), ansonsten kannst du auch in Aktien investieren. Was du aber definitiv nicht machen solltest: Das Geld auf dem Konto zu lassen, auch nicht auf irgendeinem ominösen Sparkonto. Warum? Inflation ist auch in der aktuellen Niedrigzinslage gegeben. Außerdem geben die Banken aktuell keine Zinsen auf dein Erspartes. Auch von Riester oder anderen "Versicherungen" rate ich dir komplett ab.

46

Die Inflation liegt zurzeit nahe Null. Dh auch mit 0,5% Zinsen hat man effektiv mehr als zB zu Beginn der 2000er, wo die Zinsen zwar bei 4% lagen aber die Inflation bei 3,8%

1

Was möchtest Du wissen?