Beste Mikrofon Kombo (Mikrofon/Mischpult-Interface)?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für zuhause empfehle ich dir unbedingt ein dynamisches Mikrofon wie z.b. in deiner Preisklasse das AKG P3 oder P5, das SamsonQ7 oder Kondensator Rode M2. Als Interface dazu ein Focusrite Scarlet solo oder preiswerter aber nicht schlecht das Behringer U-Phoria UMC22. Wenn es ein Mixer sein soll dann einen kleinen Yamaha USB- Mixer z.B. der MG6. Hat ein prima Interface drin.

7

Super Antwort wieder einmal! Danke

0
36

Mit den Micros bin ich da ganz deiner Meinung.

Zu den Interfaces: Ich würde noch das Steinberg UR12 in den Ring werfen.

Zu dem Mischpult: Ja, USB-Pult von Yamaha is ne gute Idee. Allerdings ist das MG6 kein USB-Pult. USB gibts in der MG-Reihe erst ab dem MG10XU.

Würde daher zum Yamaha AG03 raten, wenn es denn ein Pult sein muss.

2

Auna cm001b (ca 75€) mit Behringer Xlr Interface, das kleinste Interface ab so 40€

7

Okay danke ich schaue es mir mal an.

0

Ein gutes Mikrophon kriegst du net mal alleine für den Preis ebenso ein Interface nicht

7

Aha, danke für die Antwort.

0
39
@MatteoTschopp

Ist eine Tatsache^^

Ich würde dir ein Focusrite empfehlen, bei Mikrophon müsstest du erstmal angeben welche Art also dynamisch oder großmbran zb das kommt sehr darauf an was man damit machen will und wie gesagt ein gutes Mikro kriegst du net für 100€ und das Interface kostet mit einer anständigen in und Output Zahl an die 400€

0
35

Wenn du mit einem € 100,- Mikrofon keine gute Aufnahme zu stande bekommst, liegt das nicht am Mikrofon.

2
26

naja für den Privatgebrauch schon. Interface 100 € , Mikro 50 €, das langt wenn man kein Studio aufmachen möchte

1

Welches Mischpult/Sound Interface für das Rode Procaster?

Hallo, ich werde mir das Rode Procaster Mikrofon kaufen. Es ist ein dynamisches Mikrofon und hat somit einen schwächeren Output als ein anderes, liege ich soweit richtig?

Meine eigentliche Frage ist nun welches Mischpult oder Sound Interface ich mir kaufen soll. Ich muss ja den Gain bei diesem Mikrofon höher drehen, als bei anderen, damit es laut genug ist. Deswegen muss das Mischpult oder Sound Interface ja gute Verstärker haben, da es sonst zu leise wäre, oder ein Input Rauschen entstehen würde.

Ich hätte das Behringer Xenyx QX1002 USB im Blick. Oder sind die Verstärker eines Sound Interfaces wie zum Beispiel dem Focusrite Scarlett 2i2 besser geeignet?

Was würdet ihr mir empfehlen? Ich bin auch für neue Vorschläge offen! :)

Viele Grüße ~ Alexander

...zur Frage

Rode Procaster + Mischpult?

Hallöchen,

Ich bin gerade dabei auf das Rode Procaster umzusatteln, was deutlich besser ist als mein altes Mikrofon, das mittlerweile kaum noch zu gebrauchen ist. Da man für das Procaster ein Mischpult braucht bin ich nun auf der Suche nach einem. Ein paar habe ich mir bereits angesehen, zB das Steinberg UR12 oder das Focusrite Saffire 6 USB. Das ganze sollte aber nicht mehr als 150€ - 200€ kosten, da mein Budget mit dem Procaster schon genug belastet wird. Ich bin auf diesem Gebiet komplett neu, muss mich erst einfinden, was Mischpult und CO angeht, da mein jetziges nur mit USB verbunden ist und damit mehr als einfach zu bedienen war. Aber ich will den Schritt zu Mischpult und CO jetzt wagen, man lernt ja nie aus :) Was muss ich bei einem Mischpult beachten, vor allem bei einem in Kombination mit dem Procaster Mikrofon? Gibt es bestimmte Dinge die ich tun sollte, oder vermeiden sollte? Würde mich über ein paar Antworten sehr freuen, so Springe ich nicht direkt ins Eiskalte Wasser ;)

Freue mich über alle Antworten und bedanke mich schon mal im voraus!

-Nico

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?