Beste Linux Distro fürs Studium?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ubuntu (und Ableitungen) sind gut für's Studium, weil die meisten Installationsroutinen für Debian/Ubuntu und vielleicht noch RedHat optimiert sind. Die anderen Distributionen kommen unter "ferner liefen".

Wenn Dein Studium beinhaltet, Linux professionell zu Entwicklungszwecken zu nutzen, sparst Du Dir mit Ubuntu viel Zeit.

Wenn Du die Herausforderung suchst, und mehr über Zusammenhänge und Administration lernen willst, dann ist wahrscheinlich Gentoo immer noch eine Reise wert.

Danke für den Stern :-)

0

Wenn du Linux (im speziellen Ubuntu) schon kennst, solltest du doch selbst in der Lage sein, dir eine passende Distro auszuwählen - weil du dann weißt, worauf es dir ankommt. Ich mag Kubuntu, weil es langzeitstabil ist und einfach funktioniert... Ein Kommilitone hatte Gentoo und alle paar Wochen ging irgendwas wegen einem Update nicht sofort, als er es brauchte... mal die Latex-Vorlage vom Fachgebiet, mal hat er während einer Gruppenarbeit kein PC gehabt, weil KDE kompilieren musste...

Aber vielleicht hilft dir:

https://distrochooser.de/

Wir wissen ja nicht, was du von der Distro erwartest, gerade wenn du Ubuntu eher "lame" findest.

Kubuntu (mit KDE) wäre eine Überlegung, Ansonsten popOS.

reines Debian und/oder Arch würde ich nicht als Einstieg verwenden, wobei du dir hier gleich das System so bauen kannst wie du es willst.

Naja.. Fürn Alltag ist Ubuntu schon am besten.

Ubuntu langweilt mich halt massiv. Hab MX Linux angesehen, hat mich aber nicht überzeugt

0
@NebenwirkungTod

Windows beherbergt viele wichtig sinnvolle Dinge, welche mich aber vom Studium ablenken, weil ich diese zB beim Dateien ausheben sehe und dann denken "aja, ich muss ja noch". Langweilig meint, das sich Ubuntu seit 10+ Jahren kenne und nicht immer das Selbe nutzen mag (:

0
@ritchey1337

Moment. Willst Du was für's Studium, oder willst Du was zum Frickeln anstatt Studium?

0
@ritchey1337

Beim vermüllt:

Dann mach doch mal einen neuen Clean Install von Windows, schmeiss alles alte auf eine ext. Festplatte oder USB und behalte nur wichtige und aktuelle Dateien auf dem System selbst.

Bei Linux:

Probier mal Konsole only, ohne UI.

Dann wirds gleich wieder intressanter ;)

1

welche kennst du noch?

0

Manjaro Deepin

Was möchtest Du wissen?