Beste Freundschaft droht kaputt zu gehen! - brauche dringend einen Rat!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich gab ihm die Hand, versuchte so objektiv wie möglich zu sein, denn ich kannte schließlich die Vorgeschichten und einige nicht so tolle Sachen, die er sich bei M geleistet hatte. Ich hab da eben einen Beschützerinstinkt. M ist sehr sensibel und ich habe noch immer Angst, er würde ihr weh tun und nicht zu ihr stehen. Er ist ein Macker, das sah man gleich vom Äußeren und an seinen Kumpels, die eine Freundin von M und mich gleich blöd von der Seite angemacht hatten. Die ganze Situation überforderte mich: Mir war Ms Freund unsympathisch, ich versuchte nicht viel zu sagen, nur zu beobachten, habe mich zurückgehalten. Somit konnte mir nicht vorgehalten werden, ich wäre nicht nett zu ihm. Später saßen wir draußen mit den Freunden von P, er eine Zigarre in der Hand – wie cool. Mich ätzte diese Masche an und ja, ich gebe zu, beeinflusst von seinen nicht netten Auftreten war ich auch. Versucht mal, in so einem Moment objektiv zu bleiben! Danach gingen wir rein, ich war allein mit M und P, immerhin konnte ich auch mal ein bisschen mit M reden. Aber irgendwie war mir auch die Lust vergangen, dieses viele Hinterhergelaufe hat mich sehr genervt, ich hatte schon erwartet, dass M mich ab und zu auch beachten würde. Ich war doch auch ihr Gast! Auf meinem Abiball habe ich sie nie alleine gelassen. Ich war geschockt, ich hätte nicht gedacht, dass sie so zu mir sein konnte. Ich weiß, es ist schwer, beste Freundin von woanders, Schulfreundinnen und Freund unter einen Hut zu bringen, aber es ist machbar, zumindest, dass sie sich auch etwas Zeit für mich als Gast nimmt. Sie kennt mich ja und wusste, dass ich mich nicht so wohl fühlte. Auch, wenn es ihr Abend war, sie hätte wenigstens mit mir tanzen können, mit mir raus gehen können, was trinken können…was weiß ich. Ich war echt enttäuscht, wollte nur nach Hause, mit P habe ich lockeren Smalltalk gehalten. Ein bisschen gestichelt habe ich auch, aber eigentlich nur zum Spaß. Ich war echt schlapp und traurig, saß ne Stunde auf dem Klo, als ich M nach längerer Zeit einfach nicht wieder gefunden habe, sie hat ihrer einen Freundin und mir auf der Tanzfläche gesagt, sie käme wieder, hat uns dann aber schließlich alleine gelassen. Ich war echt verzweifelt und war noch nie so enttäuscht von ihrem Verhalten wie da. Ich konnte ja auch nirgendwo hin, alle aus Ms Familie waren schon weg, ich konnte nur warten, bis alles vorbei war. Ich hab mich so geärgert, dass ich nicht zuvor mit ihnen gefahren bin. Nachdem ich dann aus dem Klo kam, war die Musik aus und alle waren draußen und warteten auf die Taxis. M habe ich dann auch wieder gefunden. Wo ihr Freund P war, wusste sie nicht, er hatte es mal wieder mit dem Alkohol übertrieben. M war angepisst von mir, ich war angepisst von mir, am Morgen fuhr ich so früh wie es ging.

Seit diesem Abend haben wir per Sms darüber geschrieben, im Vordergrund war bei ihr, dass ich anscheinend richtig gemein zu ihrem Freund gewesen war, die sarkastischen Sprüche kamen bei ihr anscheinend bei ihr nicht so locker rüber wie bei ihm, sie hatte sich gewünscht, ich wäre objektiv gewesen. Was ich nun mal nicht kann. Aber sie versteht mich nicht. Sie widersprach mir in allen Punkten, sie wäre doch an dem Abend immer für mich da gewesen. Nur ich war immer schlecht drauf. Ich habe ihr den ganzen Abend verdorben. Ich hätte doch einfach fahren können.

Im Moment ist Funkstille. Ich muss mit ihr darüber reden! Persönlich am besten... Aber ich weiß nicht wie genau. Es fällt mir schwer und ich habe Angst, dass sie mich nicht versteht/mich nicht verstehen will. Ich will sie nicht verlieren. Ich vermisse sie! Aber ich bin auch noch immer verletzt und enttäuscht. Dass sie nicht versteht, wie allein ich an diesem Abend war! Sie muss mir Meinung zu ihrem Freund lassen! Ich kann meine Emotionen nicht so einfach abschalten! Sie ist mir schließlich immer noch sehr wichtig, aber ich weiß nicht, wie ich die Sache am besten lösen kann. Ich hab einfach Angst… Vielleicht versteht mich jemand… Und war so lieb und hat sich alles hier durchgelesen :)

Vielen, vielen Dank schon einmal!

milkat 03.09.2014, 21:37

** ich war angepisst von IHR

0

Hm.. ja die Situation ist schon blöd. Versuch mal, ihr beizubringen, dass es zwar ein ziemlich misslungener Abend für euch beide war, aber dass du nicht mehr sauer bist (vorrausgesetzt du bist es nicht mehr) und dass ihr dann reden könnt, ohne dass eine von euch noch sauer auf den anderen ist. Sag ihr offen deine Meinung über ihren Freund, aber sei am besten nicht so hart und erklär ihr wieso du ihn nicht für gut hältst. Hoffe ich konnte dir wenigstens ein bisschen helfen. :) Viel Glück ;)

milkat 07.09.2014, 20:01

Danke dir :) Hmm.. ja, die Sache ist die, dass ich nicht unbedingt sauer bin, sondern verletzt und enttäuscht, sowas macht man nicht mit seinem Gast und vor allem nicht mit seiner besten Freundin finde ich. Und weil es mich immer noch verletzt, kann ich diese Sache nicht unter den Tisch fallen lassen und muss nochmal mit ihr darüber reden, auch wenn dieses Gespräch für uns beide nicht schön wird...

0
NewLands 07.09.2014, 20:03
@milkat

Ja ok, das verstehe ich. Ich glaube, wenn sie deine beste Freundin bist, dann werdet ihr das durchstehen, weil du ihr ja auch ziemlich viel bedeutest. Kein Mann sollte eine Freundschaft unter Frauen kaputt machen

1

Was möchtest Du wissen?