Beste Freundin zwingen zum Psychologen zu gehen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Unter Zwang ist sowieso keine psychologische Behandlung möglich, das kann man also direkt vergessen, ich habe aber auch Zweifel ob man gleich soweit gehen muss (sollte). Trinkt sie denn schon ab und zu mal oder eher sehr selten? Wenn sie sehr selten trinkt und dann noch die Ausnahmesituation (alle reden auf einen ein) wäre das bereits Erklärung genug für ihr Verhalten, dazu noch das Chaos im persönlichen Umfeld. Ein Zusammenbruch unter diesen Umständen (Strobolicht/Alkohol/möglicherweise unterzuckert) lässt mich eher an was neurologisch/physiologisches denken, ich würde sie also eher zu einem Besuch beim Hausarzt mit anschließender Überweisung zum Neurologen überreden. Der Psychologe schreckt viele eher ab und wenn er nötig wäre, würde das der Neurologe auch schnell erkennen, dann ist immer noch Zeit sie dorthin zu schicken und damit zunächst noch mehr zu verunsichern. Zumal ihr der Neurologe das auch ''besser'' vermitteln kann, dass da eben nicht nur ''Spinner'' hin müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frazzy
23.10.2012, 13:17

Danke :) Das mit dem Hausarzt wollten wir ihr ja sowieso nahe legen. Weil es ihr schon öfter etwas schlecht ging, wegen zu wenig essen und trinken, aber sie war früher (vor 1-2 Jahren) sehr viel feiern auch mit mir und anderen freunden und da hat sie vielfach mehr getrunken und es ging ihr danach nie schlecht. Naja das mit dem Hausarzt, dazu werden wir sie auf jeden Fall bringen.

0

Hallo Frazzy

Zwingen kann man dazu niemand, Jeder muss selber so weit sein, psychologische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Leider ist es so, dass jeder so tief sinken muss, dass er selber von sich aus so weit kommt und spürt, dass er Hilfe braucht, zwingen lässt sich Keiner dazu, das ist auch bei jeden Suchtkranken so, Jeder muss erst so tief im Dreck landen, bis er Hilfe sucht, das heisst, suchen würden sie die Hilfe schon, möchten aber meistens, dass andere das für sie tun, sie selber gehen erst freiwillig, wenn es fast zu spät ist, dann geht es so lange, bis sie wieder auf den beinen sind, leider kann und muss man da nur zusehen, tun kann man sehr selten etwas nicht mit Gewalt, das schon gar nicht!

Ihr könnt nur immer wieder auf sie einreden , wenn sie Euch wirklich als gute Freunde sieht, wird sie schon mal zuhören und darüber vllt. ,mal nachdenken! Vllt kannst Du, wenn Du ihre allerbeste Freundin bist, sie begleiten, dahin zu gehen oder wenn sie einen Freund hat, der wirklich ihr bester Freund ist und sie auch wirklich verliebt ist, könnte es sein, dass er noch etwas erreichen könnte, es wär ein Versuch wert.

Ansonsten könnt Ihr nur abwarten und müsst leider zusehen, wie sie immer weiter sinkt, so weit, dass sie selber bereit ist, Hilfe anzunehmen, es ist leider brutal, wenn man zuschauen muss, aber es ist leider fast immer so.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft! L.G.Elizza

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass psychologische Hilfe für sie gut und notwendig wäre - das sehe ich genau so wie du.

Allerdings kannst du sie nicht zwingen - allenfalls ein bisschen Druck ausüben und sie begleiten ! Das ist schon viel. Red ihr gut zu - vllt klappt es ja !

Wünsche dir viel Erfolg !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht sollte sie sich bei Gelegenheit auch gleich mal von einem Arzt durchchecken lassen, denn bunte Licher scheinen auch mir abseits von Las Vegas nicht ganz normal zu sein. Du als beste Freundin solltest ihr beistehen, aber ihr auch klar sagen, dass es besser wäre, wenn sie zumindest mal einige Zeit hin geht und schaut, ob es sich bessert. Du willst ja nur ihr bestes.

Wie schauts denn mit ihren Eltern aus? Wissen sie von der ganzen Problematik?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frazzy
23.10.2012, 12:02

Mit bunte Lichter meinte ich Diskoähnliches Licht :D ... Wir sind in einem Bowlingcenter gewesen wo total laute Diskomusik und Strobo- und Partylicht war.

0

Unter Druck kann auch ein Psychologe nichts ausrichten. Manchmal ist es schwer, zuzusehen wie ein Mensch den man liebt ins Verderben rennt weil er sich nicht helfen läßt. Sie können nur immer wieder sagen, was Sie wichtig finden. Melden Sie ihr immer wieder rück wenn Sie sehen dass es ihr schlecht geht. Mehr können Sie nicht tun. Raten Sie immer wieder, den Psychologen aufzusuchen.

Vielleicht hat sie Vorurteile über Psychologen? Vielleicht denkt sie, da geht man hin wenn man "meschugge" ist? Weiß sie denn, dass sie dort Unterstützung bekommt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frazzy
23.10.2012, 12:31

Ja, das schon. Aber sie meint wirklich das da nur Verrückte hingehen. Da sie 19 ist, kann ich sie jedoch nicht zwingen :(

0

Das muß nicht zwangsläufig, was mit Stress oder Psyche zu tun haben. Leerer Magen, Alkohol, Strobolicht und Beats nahe der Herzfrequenz, können schnell zu einer Art epileptischen Anfall bzw. Blackout führen. Würde eher drauf achten, dass sie vor der Disko ordentlich ißt und nicht auf Diät ist.

Sonst eben reden, aber zwingen kann und sollte man niemanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frazzy
23.10.2012, 12:03

Der Arzt meinte aber das es höchstwahrscheinlich was mit der Psyche zu tun hatte. Sie war unter 1 Promille. Allerdings hatte sie auch wenig gegessen das ist auch noch dazu gekommen das sie auf leeren magen getrunken hat.

0

Nein, ihr könnt sie nicht dazu zwingen. Kein Psychologe wird sie behandeln.

Lediglich kann es passieren, dass sie, falls sie nochmal diesen Zusammenbruch erleiden sollte, erneut in die Psychiatrie eingewiesen wird und dort quasi "zwangsbehandelt", was aber das Problem nicht löst.

Sie muss ihr Problem selbst erkennen und sich freiwillig in eine Therapie begeben, nur so kann ihr geholfen werden. Eine Therapie setzt ja Mitarbeit voraus und unter Zwang ist kaum mit einer Mitarbeit zu rechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr könnt nichts machen. Ist sie unter 18 Jahren, dann können die Eltern sie zum Psychologen schleppen und zum Arzt bringen. Ist sie volljährig.........da hilft nur ihr eigener Verstand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso machen die Eltern nichts ? Die sind die einzigen die sie da hinbringen können... Aber es ist toll von euch dass ihr euch so für sie einsetzt! Versuchs weiterhin sie zu überreden! Und erklät ihr auch wieso & was passieren kann falls sie nicht hingeht!

Viele Grüße & viel glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?