Beste Freundin wird zu hause geschlagen, was soll ich machen?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Was hat sie denn für eine Angst vor dem Jugendamt? Schlimmer wird es wohl nicht aber es besteht die realistische Chance, dass es besser wird. Bei einer solchen "Erziehung" handelt es sich definitiv um eine kindeswohlgefährdung, d.h. Wenn du z.B. Deiner Lehrerin oder einer offiziellen Person, die im Bereich Pädagogik beruflich tätig ist, davon erzählst, ist diese nach Paragraph 8a des Kinder- und Jugend hilfeschutzgesetzes verpflichtet, dieses anzuzeigen. Wäre das evtl. Ein Kompromiss für dich? Denn ich denke, dir wird es auch nicht gut dabei gehen, davon zu wissen und nichts tun zu können und andererseits willst du ihr vertrauen nicht missbrauchen. Ich kann dein emotionales Dilemma gut verstehen. Andererseits kenne ich auch die berührunsängste, Geschichten und Mythen rund um das Jugendamt und kann dir definitiv versichern, dass im Sinne des Kindes gehandelt wird. Deine Freundin ist 15 und hat damit ein sehr großes Mitspracherechts welche Form von Hilfe sie sich wünscht. Wäre sie ein Kleinkind und akut in Gefahr, würde sie sicherlich, zumindest bis mit der Familie pädagogisch gearbeitet wurde, extern untergebracht werden. Wenn sie aber zuhause bleiben möchte, kann sie selbst zum Jugendamt gehen, denn sie hat ein Recht auf Hilfe. Vermutlich wird mit den Eltern geredet und eine sozialpädagogische familienhilfe eingesetzt werden, da die Eltern ja definitiv andere Formen der Erziehung lernen müssen. Häufig stecken auch noch viel mehr Probleme dahinter und es entstehen ganz neue Chancen für alle beteiligten. Bitte habe keine Angst, es wird nichts schlimmes passieren und deiner Freundin wird ganz sicher geholfen werden, denn dieser Zustand muss sofort beendet werden.... Denn sie wird nicht nur körperliche Schäden davon tragen ganz liebe Grüße und viel kraft und Mut... Und Zuversicht 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vater deiner Freundin begeht eine schwere Straftat! Polizei und Jugendamt sind die einzige und auch beste Lösung!

Wer von so etwas weiß und es nicht zur Anzeige bringt, macht sich selbst mitschuldig! Sprich entweder mit deinen Eltern, oder geh selbst zur Polizei, vorausgesetzt du bist ganz sicher, dass die Geschichte so stimmt. Hast du je Verletzungen, blaue Flecken, etc. an deiner Freundin bemerkt? Schließlich bleibt es ja nicht folgenlos, wenn man mit einem Gürtel geschlagen wird.

Auf jeden Fall können nur Polizei und Jugendamt helfen! Bitte holt diese Hilfe!

Alles Gute für dich und die Freundin! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Menuett
29.11.2016, 18:23

Nein, man macht sich in D nicht schuldig, wenn man eine Straftat nicht anzeigt.

Gegen den Willen der Freundin Polizei und Jugendamt informieren - aller Wahrscheinlichkeit nach wird die Freundin dann behaupten, dass sie nicht geschlagen wird.

Und dann hat sie nicht mal mehr Maxdxy als Vertraute.

Super Vorschlag.

0

rede mit deinen Eltern. sie sollten das auch nicht akzeptieren.

aber am Jugendamt kommt ihr nicht vorbei. sie können am besten reagieren und massnahmen veranlassen die dem wohl deiner Freundin dient.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum will sie nicht, dass das Jugendamt involviert wird?

Sie wird auf keinen Fall gegen ihren Willen aus der Familie genommen werden.

Ihre Eltern werden auch nicht davon erfahren, wenn sie sich dort beraten lässt.

Aber z.B. könnte ein Familienhelfer kommen und mit Deinem Vater Deine Erziehung besprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Wenn nicht Jugendamt - bei der Polizei melden.

Was der Vater macht ist eine Straftat!

Super dass Du Dich für die Freundin einsetzt, alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob sie das Jugendamt will oder nicht, sollte dir egal sein. Vielleicht sagt sie das nur aus Angst. Melde dich beim Jugendamt oder bei der Polizei! Mit einem Gürtel zu schlagen, kann sie auch mal ernsthaft verletzen und das ist wirklich viel zu krass, um da nix zu unternehmen!

Wenn du dich alleine nicht traust, dich irgendwo zu melden, rede mit deinen Eltern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nummer gegen Kummer: 

0202 2590590

Da kannst du oder deine Freundin anonym anrufen und ein Problem schildern. Die geben dir Tipps, verständigen aber nicht das Jugendamt, weil die deinen/ihren Namen und so kennen, wenn ihr den nicht sagen möchtet. Sobald ich weiß ist der Anruf auch kostenlos. 

Hier ist auch noch mal der Link von deren Seite:

https://www.nummergegenkummer.de/kinder-und-jugendtelefon.html 

Du kannst auch per E-Mail in Kontakt treten, wenn dir das lieber ist. 

Aber es ist wichtig, dass du was unternimmst. Du kannst auch als Freundin anrufen, ohne das deine Freundin davon weiß  und dir von den Experten da Tipps holen, die du deiner Freundin dann gibst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Misch dich nicht ein bzw. Sie soll selbst zur Polizei oder Rat suchen, du willst schließlich nicht das leben eines anderen Menschen beeinflussen, dein Pflicht ist es ihr beizustehen und diesen Rat ans Herzen zu legen, damit sie selbst handelt..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst auch anonym dem Jugendamt oder der Polizei einen Hinweis geben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh einfach zur Polizei.

Alles andere bringt dir nur mehr Schwierigkeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maxdxy
29.11.2016, 16:41

Danke...Was anderes bringt mich in Schwierigkeiten?

0
Kommentar von MrMiles
29.11.2016, 16:44

Ja - egal was du machst, solange du dir nicht Unterstützung von Leuten holst, die sich beruflich damit auseinander setzten stehst du auf jeden Fall als der Dumme am Ende da.

Und wenn du sogar versuchst etwas auf eigene Faust zu Regeln, wird das immer zu deinem und zum Nachteil deiner Freundin ausgelegt.

0

Jugendamt, Polizei

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann ich verstehen warum sie das Jugendamt nicht von dem wissen lassen will.

Polizei wäre noch eine Möglichkeit.

Das du ihr beistehst ist schon eine große Hilfe, glaub mir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie soll zum Jugendamt gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?