beste Freundin schwärmt für Referendar/ ritzt sich um Aufmerksamkeit von ihm zu bekommen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, Du könntest vielleicht erst einmal alleine zu eurem Vertrauenslehrer und ihm die Situation erklären. (Dabei vielleicht erwähnen, dass er diskret damit umgehen soll, damit deine Freundin nicht blossgestellt ist.) Ich ritze mich selbst auch seit einiger Zeit und das ist wirklich kein Spass.Es ist sehr schwer davon ohne fremde Hilfe loszukommen. Ich wüsste nicht, wie du deiner Freundin klar machen sollst, dass das nicht gut ist, was sie tut. Vielleicht könntest du ihr und dem ritzen mehr Aufmerksamkeit schenken, damit sie nicht diejenige von ihrem "Schwarm" sucht. Du könntest ihr auch anbieten, gemeinsam zu einer Beratungsstelle zu gehen. Ich hoffe, dass ich dir irgendwie helfen konnte. Liebe Grüsse Unsichtbare98

DieEine2012 14.03.2012, 15:14

Aber eigentlich hatte ich das Gefühl, als würde ich ihr genug Aufmerksamkeit deswegen schenken, denn wir sprechen eigentlich täglich darüber und ich versuche auch ihr so gut es geht zu helfen und mir fällt eigentlich nichts mehr ein, wie ich ihr noch mehr Aufmerksamkeit schenken könnte...Haben Beratungsstelle eine Art Schweigepflicht? Denn soweit ich verstanden habe, will sie auf keinen Fall, dass ihre Mutter etwas darüber erfährt...

0

Du kannstbin solchen sachen niemanden zu etwas zwingen du kannst mit ihr reden und sie fragen ob sie schon mal darüber nachgedacht hat mit wem zu reden, aber sie dazu zwingen mit wem zu reden in dem du sie "verpetzt" ist sinnlos sie muss aus freien stücken einsehen das sie hilfe braucht

Hallo =) oh je, du arme...das ist eine schwierige Situation. Sichr ist zumindest,dass deine Freundin dringend Hilfe braucht! wenn sie sich schon seit Jahren ritzt, dann hat sie doch schwerwiegende Probleme, die behoben werden müssen! Hat sie denn schon einmal professionelle Hilfe bekommen? Oder weiß gar niemand außer dir, dass sie sich ritzt? Versuch lieber sie zu einem gespräch zu bewegen! Und mach ihr klar, dass das so nicht weitergeht! wenn du zu einem Lehrer gehst, und der Lehrer sie dann darauf anspricht, fühlt sie sich vll hintergangen und eine verräterische Ferundin (was du ja nicht wärst) ist mit sicherheit nicht sehr gut für sie...versuch sie dazu bewgen, einen Psychologen aufzusuchen und dass darin überhaupt nichts schlimm ist. Sei vor allem aber für sie da, aber das tust du bestimmt schon:) ich hoffe, das konnte dir ein wenig helfen...

DieEine2012 14.03.2012, 15:10

Bisher hat sie noch keine professionelle Hilfe aufgesucht, habe ich ihr zwar schon einmal vorgeschlagen, aber sie meinte, dass sie alleine mit allem klar kommen müsste und das ihr nicht helfen würde. Man muss dazu sagen, dass sie eigentlich nicht so schnell vertraut und Fremden gegenüber immer so tut, als würde es ihr gut gehen, was man ihr auch wirklich glaubt, wenn man sie nicht kennt. Außer mir weiß niemand davon Bescheid, aber ich denke, dass der Referendar, meine Klassenlehrerin und einige Mitschüler jetzt mitbekommen haben, dass sie sich ritzt, denn das war eigentlich nicht zu übersehen...Ich habe auch schon überlegt, ob ich meiner Klassenlehrerin oder dem Referendar einen anonymen Brief zukommen lassen soll, indem zumindest die Bitte steht, dass jemand von ihnen sie mal darauf anspricht...

0

ich würde auf jeden fall wenn dir das nicht zu nahe geht offt mit ihr darüber reden und zwar nicht nur hast du dich wieder geritzt ja nein ... sondern richtig intensiv ! frag sie wieso wie doll lass es dir zeigen und so weiter ... wenn du selber allerdings nich damit umgehen kannst dann sag ihr das genauso ... ;)

DieEine2012 15.03.2012, 15:28

mach ich schon...ich hab ihr auch schon soooo oft gesagt, dass sie lieber mich anrufen soll oder zu mir kommen soll, statt sich zu ritzen, aber irgendwie kann oder will sie meine hilfe nicht annehmen...und ich weiß einfach nicht, was ich noch tun soll, denn ich habe angst, dass wenn ich es z.b. ihrer mutter erzähle, sie nichts mehr mit mir zu tun haben will...

0
kleinkuecken 28.03.2012, 23:58
@DieEine2012

Wenn du willst schreib mich mal an ;) dann kann iich dir noch tipps geben ! Kenne mich damit ganz gut aus ;) viel glück

0

aber wennn sie es doch schon seit jahren macht,warum kümmerst du dich erst jetzt darum?

DieEine2012 14.03.2012, 15:03

Ich kenne sie erst seit 2 Jahren und habe seitdem immer versucht mit ihr darüber zu sprechen, ihr so gut wie möglich zu helfen und für sie da zu sein, seit 2 Monaten hat sie eigentlich aufgehört sich selbst zu verletzen, aber jetzt sind mir eben die (tiefen) Wunden an ihren Handgelenken aufgefallen und ich weiß einfach nicht, wie es weitergehen soll, weil ich selbst eben noch nie in der Situation war, dass ich mich selbst verletzt habe oder etwas damit zu tun hatte und ich mir einfach keine Lösung einfällt, wie ich ihr helfen könnte, ganz mit dem ritzen aufzuhören. Ich weiß auch nicht genau, ob das mit dem Referendar jetzt der Auslöser war, also ob sie sich da in etwas reingesteigert hat oder ob sie einfach nur seine Aufmerksamkeit will...

0

Sprecht doch mal mit dem Referendar ?!?

DieEine2012 14.03.2012, 15:04

Aber wie genau soll ich/sollen wir das machen?

0

Was möchtest Du wissen?