Beste Freundin ritzt sich und ich geh langsam daran kaputt?

4 Antworten

Hallo,


verständlich dass man sich Sorgen macht wenn sich die beste Freundin selbst verletzt. Aber in der Regel tut sie das nicht absichtlich oder weil sie gerade Lust drauf hat, sondern weil sie nicht gelernt hat "gesund" mit ihren inneren Anspannungszuständen umzugehen. Es ist ihre Form von Anspannungsabbau, so wie z.B. gesunde Menschen nach einem harten Tag eine Runde Joggen gehen würden. Warum sie das nicht tut? Weil bei ihr die Anspannungszustände heftiger und schneller ausfallen.

Die erste Frage wäre - warum tut sie das? Weißt du niemand macht das freiwillig. Das oben genannte war nur ein Beispiel. Es gibt natürlich auch noch andere Gründe, wie z.B. Selbstbestrafung. Aber in vielen Fällen ist es nicht auszuhaltende Anspannung, die dadurch reguliert wird.

Frag sie einfach mal warum sie es tut, hör ihr zu, versuch sie zu verstehen, und vor allem lass ihr Zeit. Es gibt keine falschen Fragen. Wenn sie was falsch aufgefasst habe sage es nochmal in anderen Worten. Vermittel ihr das Gefühl dass du für sie da bist und ihr in dieser Sache beistehen möchtest, bleib allerdings immer dabei dass sie die Entscheidungen zu treffen hat, nicht du. Wobei du ihr natürlich immer sagen kannst was du dir denkst. So wird oft nichts schief gehen.

Du bist und wirst nie verantwortlich sein für das was sie tut, es gibt keinen Grund ein Schuldgefühl zu haben. Sie muss bereit sein sich zu ändern, man kann das von außen nicht erzwingen. Aber man kann ihr anbieten gemeinsam nach einer Lösung zu suchen - wenn sie das möchte. Biete ihr an dass du für sie da bist, ihr empfehlen würdest sich professionelle Hilfe zu suchen - und wenn sie "nein" sagt, dann ist das ihre Entscheidung. Wenn du sie unter Druck setzt verschlimmert es das Ganze nur. Bleib also ruhig und distanziert. Wenn sie bereit ist sich helfen zu lassen gibt es verschiedene Anlaufstellen. Da kannst du sogar mit ihr gemeinsam hingehen wenn sie das möchte, du kannst ihr das gerne anbieten. Und das hat nichts mit Zwangsbehandlung oder ähnliches zu tun. Es wird zu 99% erstmal ein Beratungsgespräch geben, mit Experten die sich auskennen. Und danach stehen viele Wege offen. Und sowas zu machen ist doch eigentlich nie falsch oder?


Lieben Gruß

Danke erstmal für alles und das du dir Zeit für mich genommen hast, die Gründe für Ihr Ritzen sind verschiedene die ausschlaggebendsten Gründe sind
Keine richtige Familie Papa getrennt von Mama und Mama hat ihr nie Zeit gegeben um was mit ihr zu machen o.ä.
Falsche Freunde die hinter ihrem Rücken durchgehend gelästert habe und sie später gemobbt haben sowie viele falsche Jungs bei denen sie sich die große Liebe erhofft hat

0
@Wreckdm8

Du musst versuchen einen Schritt weiter zu gehen. Sie hatte nie eine richtige Familie. Sie wurde von nahestehenden Bezugspersonen oft enttäuscht oder verlassen. Sowas löst natürlich dann andererseits heftigere Reaktionen aus wenn z.B. ein Freund mit ihr Schluss macht. Das löst unbewusst (heißt auch: "triggert") die Reaktionen von damals aus als sie auch von z.B. Mutter oder Vater verlassen wurde, und das ist verständlicherweise eine große Angst und für ein Kind ein nicht zu bewältigendes Ereignis, was Spuren hinterlässt. Oft gibt es dann auch Probleme eine Beziehung einzugehen, vor lauter unbewusster Angst wieder verlassen zu werden. Man "sucht" oft unbewusst Gründe wieso der Partner nicht gut genug ist obwohl es vielleicht gar nicht so ist, man ist "voreingenommener" und empfindlicher in Abweichungen von Verhalten von anderen Menschen, weil die Angst, sowieso wieder verlassen zu werden, immer vorhanden ist.  Nicht selten halten die Beziehungen dann logischerweise nur kurz, oft auch frei nach dem Motto: "der verarscht mich doch eh nur wieder, dann kann ich gleich schlussmachen".

Andererseits löst das natürlich Versagensgefühle aus, man bringt selber nichts zu Stande, man hat das Gefühl sich dafür bestrafen zu müssen, man meint es nicht anders verdient zu haben.

Weißt du was ich meine? 

Das ist jetzt nicht deine Aufgabe das zu besprechen, aber ich bin davon überzeugt dass es ihr besser gehen wird wenn sie sich drauf einlassen kann darüber mit einem Experten zu sprechen.

LG

0

Hej,
Das sie dir Bilder von ihren Verletzungen schickt zeigt das sie hilfe will, aber sich womöglich nicht traut das zu sagen. Sei für sie da und versuch ihr zu helfen. Ich weiß es ist sicher hart für dich aber, das zu ignorieren wäre nicht gut. Bitte sie ganz ruhig sich professionelle Hilfe zu suchen und biete ihr an mitzukommen wenn sie sich alleine nicht traut, wenn es ihr unangenehm ist muss auch niemand anderes davon erfahren, psychologen stehen unter Schweigepflicht. Wenn sie das allerdings nicht annimmt und es schlimmer wird rede mit einer Vertrauensperson, du kannst auch selber zum psychologen gehen und um rat bitten.
Wichtig ist nur das du sie nicht alleine lässt und ihr hilfst, dann wird es dir auch besser gehen.
Ich hoffe ich konnte helfen, LG und viel Glück :-)

Danke für die Antwort ich werds probieren !:)

0

Hi,

Ich habe mal versucht ner Freundin mit so was zu helfen und das ist total nach hinten losgegangen. Du solltest ganz sicher sein, dass sie nicht simuliert und nicht nur deine Aufmerksamkeit will!

LG imakeyourday

Macht sie nicht kenne sie lange und
Sehr gut wurde oft von Typen verarscht wo sie dachte es wäre die große Liebe etc hatte nie ne richtige Familie und immer falsche Freunde die hinter ihrem Rücken geredet haben außerdem wurde sie schon als Kind gemobbt

0

Selbstverletzung! Meine Freundin ritzt sich :(

Hallo, Meine beste Freundin hat mir gestanden, dass sie sich ritzt. Ich weiß jetzt nicht, wie ich ihr helfen kann. Ich weiß, dass sie sich mal einer Lehrerin von uns anvertraut hat. Soll ich mal mit der Lehrerin reden? Bitte helft mir. Meine Freundin ist mir echt wichtig. Ich will ihr einfach nur Helfen

...zur Frage

Ist das auch als Ritzen zu verstehen?

Diese Frage betrifft nicht mich direkt, aber es interessiert mich:

Wenn man sich nicht wirklich aus selbsthass oder ähnlichem ritzt, sondern es einfach sozusagen um aufmerksamkeit zu erregen, ist das trotzdem ritzen?

Wenn man es einfach nur macht, damit jemand die narben sieht, und auf einen aufmerksam wird.

Danke schon im voraus

...zur Frage

Meine Freundin ritzt sich - soll ich's meinen Eltern sagen?

Heute hat meine beste Freundin mir erzählt das sie dich ritzt. Ich halte das einfach nicht aus ihr nicht helfen zu kommen und würde es so gern meinen Eltern sagen. Soll ich ihnen alles erzählen obwohl sie gesagt hat ich soll es für mich behalten? Danke für Eure Hilfe

...zur Frage

was tun wen sich bf ritzt ://?

Hi Meine beste freundin ritzt sich und kommt irrgentwie nicht damit klar und mit ihren leben nicht sie will ja ned mal mehr vors haus gehn Mit mir nicht reden und garnix ich hab einfach kein plan mehr was ich sagen/machen soll hilft mir bitte :(

...zur Frage

Sind das Suizidgedanken und wenn ja ist das gleich wieder ein Grund für die Klinik?

Ich war neulich für 8Wochen in der Psychiatrie.

Das hat auch ein bisschen was gebracht, aber momentan geht es mir schon wieder richtig schlecht.

Ich habe teilweise auch richtig merkwürdige Gedanken. Irgendwann kam mir mal so urplötzlich in den Sinn: "Wenn du dich umbringst, dann erhänge dich, das ist die beste Möglichkeit, um sich das Leben zu nehmen!"

Ich denke halt auch ziemlich oft über das Thema nach. Also vor ein paar Tagen dachte ich mir, dass ich bevor ich mir das Leben nehme noch ein paar Briefe an bestimmte Personen schreiben muss. Ich habe mir da sogar schon überlegt, was ich schreiben würde.

Ein anderes mal habe ich mir überlegt, WO ich mich umbringen könnte.

Ich denke ständig darüber nach. Das Problem ist, dass ich mich halt selber nicht wirklich ernst nehme. Eigentlich will ich gegen meine Probleme ankämpfen und die Depression besiegen. Ich will stärker sein.

Auf der anderen Seite fühle ich mich so leistungs- und lebensunfähig. Ich kann das gar nicht so beschreiben, aber ich habe einfach das Gefühl nichts auf die Reihe zu bekommen.

Ich fange bald ein langes Praktikum an und habe auch da richtig große Angst vor, weil ich nicht weiß, wie ich das überhaupt auf die Kette kriegen soll. Es macht auch einfach keinen Sinn, weil es eigentlich keinen Grund gibt, der meine Angst zu versagen begründen würde.

Ich denke mir dann auch teilweise schon so etwas wie:"Ich kann das Praktikum einfach nach 6 Monaten abbrechen und dann kann ich noch mal in die Klinik und dann im Sommer die Ausbildung starten!"

Wobei ich auch schon wieder richtig Panik bekomme, wenn ich an die Ausbildung denke. Ich weiß da natürlich auch nicht, wieso ich da so große Angst vor habe.

Ich hasse mich auch, weil ich mich in letzter Zeit häufig selbstverletzt habe. Also heute Abend habe ich 10 Tage ohne SV durchgestanden, aber fast jeder einzelne Tag war ein Kampf. Ich weiß auch nicht, wie lange ich das noch durchstehen kann.

Ich habe nächste Woche noch einen Termin bei einem Psychologen und bei einem Psychiater. Da werde ich das alles auch einmal ansprechen, aber vielleicht hat hier auch schon jemand einen Tipp für mich und kann mir folgende Fragen beantworten:

Zählen diese Gedanken schon als Suizidgedanken? wenn ja, wie gravierend sind diese einzuordnen?

Kann es sein, dass mir wieder nahegelegt wird, dass ich mich aufgrund dieser Gedanken einweisen lassen sollte?

bestünde sogar die Möglichkeit, dass ich eingewiesen werde und zwangsmäßig auf die geschlossene komme?

DANKE :)

...zur Frage

Tief geschnitten. Was soll ich tun?

Ich hab es gestern nicht mehr ausgehalten. Ständig diese Diskriminierungen und Beleidigungen, die ich tagtäglich von unterschiedlichen Menschen zu hören bekomme. Dann in der Nacht hab ich mich geschnitten und zwar ziemlich tief. Ich glaub ich hab sogar ins Fettgewebe geschnitten.... Bin zu keinem Betreuer hingegangen, weil die mich so oder so nur als psychisch krank abstempeln... Ich hasse mich wirklich. Vor allem hasse ich mein SvV, weil das langsam zur Selbstverstümmelung wird und ich mich einfach langsam nicht mehr kontrollieren kann. Was soll ich tun? Die Wunde blutet immer noch obwohl das 9 Stunden her ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?