Beste Freundin hat neuen Freund, was nun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es wird schwierig zumal da du sie noch sehr magst. Stell den Kontakt zu ihr ein bisschen ein und lenk dich ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man etwas möchte, was ein anderer hat, kann man es ihm entweder überlassen oder darum kämpfen. Es ist einfach eine Frage der Macht. Bei Dingen funktioniert das ganz hervorragend.

In einer Beziehung zwischen Menschen begegnen einem diese Gefühle ganz genau so: Man ist neidisch, eifersüchtig, gekränkt, verletzt… weil ein anderer kriegt, was man sich selbst so sehr wünscht.

Die Versuchung ist groß, auch hier zu versuchen, Macht auszuüben, indem man probiert, den Konkurrenten auszustechen, "besser" zu sein, und was auch immer einem dazu einfällt.

Aber: Hier geht es um einen Menschen und dessen freien Willen. Wenn deine Freundin dich nicht liebt, ist das so. Und wenn sie sich für einen anderen Kerl entscheidet, ist das ihre ganz persönliche Entscheidung, die du zu respektieren hast.

Wenn - wie in deinem Fall - das Herz blutet, ist das schwer auszuhalten. Meist ist der beste Weg, sich zurückzuziehen. Die Hoffnung, etwas zu den eigenen Gunsten zu verändern, indem man ständig präsent ist, erfüllt sich so gut wie nie, dafür wird die Wunde immer wieder neu aufgerissen.

Ein Freund kannst du ihr nicht sein, dazu bist du viel zu sehr betroffen und hast bestenfalls Eigeninteressen. Und IHR Freund kannst du nicht sein, weil sie einen anderen liebt.

Bleibt nur, loszulassen. Vielleicht gibt es irgendwann mal wieder eine Annäherung - aber zunächst muss da für eine ganze Weile Abstand zwischen euch sein - auch wenn es gerade sehr schmerzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war in einer ähnlichen situation aber bevor sie nen neuen hatte habe ich den kontakt abgebrochen.

Es tut auch weh aber ich bin mir sicher viel weniger als wenn ich noch mit ihe befreunded wäre.

Glaub mir wenn du wirklich in sie verliebt bist, dann wird es schlimmer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Sicherlich ist deine Angst, das deine beste Freundin die inzwischen auch wieder einen festen Freund hat, nun künftig wieder weniger Zeit für dich haben wird, keineswegs aus der Luft gegriffen und dennoch wirst Du dich mit der entstandenen Situation auch anfreunden müssen und es dürfte auch noch nicht das letzte mal gewesen sein. Ergo schau, das Du den gegebenen Umständen mit maximaler Gelassenheit begegnen kannst und ergo das beste daraus machen wirst.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?