Beste Freundin auf dem Weg zu Bulimie, was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sieh dir mal mit ihr gemeinsam diese ganzen Dokus in yt an. Diese Videos von all den Menschen, die nur noch aus Haut und Knochen bestehen, vor dem Spiegel stehen, zitternd, weil sie keine Kraft mehr haben, und sich selbst immer noch zu dick finden.

Mach ihr klar, was es bedeutet, wenn sie da wirklich reinrutscht, wenn sie nicht mehr aufhören KANN. Mach ihr klar, was für Konsequenzen Sterben hat - zeig ihr, was sie schönes in ihrem Leben vermissen würde.

Ist hart, ja. Aber ich finde nicht, dass du zu ihren Eltern gehen solltest.

Wie du es auch tust - viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HeyItsJustMe
31.05.2016, 20:00

Das habe ich ihr schon versucht zu verdeutlichen und ihr die Folgen gezeigt, vor allem die gesundheitlichen.. Sie realisiert das glaube ich einfach nicht und antwortet immer nur mit 'Ich weiß' Trotzdem danke 🙈

0

Hmm, das ist echt schwierig. Ehrlich gesagt gibt es keinen anderen Weg, als den Eltern das zu sagen bzw. könntest du ja auch mit euren Klassenlehrern reden. Meine damalige Freundin hatte genau das gleiche Problem. Ich konnte es den Eltern auch nicht sagen. Ich bin dann zu unserer Klassenlehrerin gegangen, die für uns wie eine vertraute Bezugsperson war und sie hat dann die Eltern eingeladen, mit den Eltern gesprochen usw. Sie hat auch eine Therapie empfohlen und meine Freundin musste dann auch zur Therapie. Daher würde ich dir echt eins von beidem raten. Also entweder direkt zu ihren Eltern hin oder aber über eure Klassenlehrer :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HeyItsJustMe
31.05.2016, 20:09

Würde ich ja gerne, aber ich will ihr Vertrauen auch nicht missbrauchen. Und da wir nur noch Kurse und keine Klassen mehr haben, wird das mit dem Lehrer auch eher schwer :/

0
Kommentar von Thuggi0912
01.06.2016, 07:43

Du musst dich leider entscheiden, entweder "missbrauchst du ihr Vertrauen" nicht und siehst wie ihre Krankheit sich steigert. ODER du "missbrauchst" ihr Vertrauen und siehst zu wie sie gesund wird. Außerdem missbrauchst du vielleicht aus der Sicht deiner Freundin ihr vertrauen. Aber aus der Sicht aller anderer machst du dann das richtige in dem du Hilfe holst. Ihr habt doch bestimmt Vertrauenslehrer oder Beratungslehrer, zu denen ihr gehen könnt, wenn was ist? Das würde ich echt tun.

0

Du musst mal sche*** sein und es den Eltern sagen, im ersten Moment wird es sich falsch anfühlen aber sie wird sich irgendwann bei dir bedanken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HeyItsJustMe
31.05.2016, 20:05

Das kann ich wirklich nicht bringen, ihre Eltern würden ausrasten.. Außerdem bin ich ja froh dass sie mir das überhaupt erzählt hat und ich glaube nicht dass sie mir danach wieder etwas anvertrauen würde🙊

0

Du schadest ihr nur damit glaub mir, jetzt ist sie noch am Anfang der Bulimie, wenn sie es weiter macht wird es nur schwerer werden da rauszukommen, Ehrlich jetzt, ernsthaft, wenn du wirklich ihre Freundin bist sagst du es ihren Eltern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?