Beste Freunde = Schlimmste Feinde

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi du Lieber, deinen Forumsnamen solltes du ändern. Erster Rat an alle Mobbingopfer ist, schreib ein Tagebuch, weil es wirklich eine gute Therapie ist. Werde selber gemobbt, bin aber schon älter, und es passiert in der Nachbarschaft. Habe, seit ich weiß, dass es mobbing ist, das ganze Internet, jeden Rat von Freunden, nach Lösungen für dieses Problem durchforstet. Übrigens, ist die beste Freundin meiner Tochter, auch diejenige, die sie damals in der Schule gemobbt hat. Gibt es anscheinend häufiger. Aber nun zur Beantwortung deiner Frage: Den Kontakt solltest du nicht abbrechen, aber du musst versuchen, ihnen und dir zu verzeihen. Es zerreißt dich innerlich, weil du ihnen die Schuld gibst(und sie sind auch Schuld), und jetzt gibst du dir Schuld, weil du sauer auf sie bist. So ähnlich stelle ich mir das vor. Lese gerade ein Buch, "Die Antwort auf das Böse", von Omraan Mikkael Aivanov. Es gibt Gutes und Schlechtes in jedem Menschen. Ohne Licht, kein Schatten. Hört sich nach platten Weisheiten an, aber an der Stelle muss man ansetzen. Finde heraus, ob du ihnen verzeihen kannst, und gestatte dir sauer, oder sogar wütend zu sein. Wenn möglich,such ein offenes Gespräch mit ihnen, frag sie, ob sie wissen, was sie dir angetan haben. Vielleicht bist du auch nur noch mit ihnen befreundet, um dies zu klären? Auf jeden Fall, fress es nicht in dich hinein, lass es raus. Schrei irendwo laut, spiel Trommel, zerhack ein stück Holz. Sei mutig und kläre dies. Nenn dich doch Krieger des Lichts, oder was anderes, aktiv positives. Alles Liebe,und erfolgreiche Schlacht

IxChel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Spruch passt hier zimlich rein. " Irren ist Menschlich, vergeben ist Göttlich". Ob du ihnen verzeihst liegt ganz allein an dir. Du musst nur gucken, wenn der Kontakt oder besser gesagt die Freundschaft mit ihnen dir schadet, dann soltestu diese beenden. Wenn du dich jedesmal daran erinern musst wie sehr die dir zugesetzt haben, zerstört dich das innerlich. Wenn du denen aber verzeihen willst, dann soltest du das so machen, dass du nicht mehr an die Vergangenheit blickst sondern in die zukunft. Diese entscheidung kann dir keiner abnehmen, man nur einen Rat geben. Wenn dich die Vergangenheit nach wie vor quelt, solltest du vileicht professionelle hilfe in anspruch nehmen. Glaube mir ich weiß genau was du fühlst ich hatte eine enliche geschichte, ich habe gelernt zu verzeihen, denn der Hass frist dich inerlich auf und irgendwan gibt es nichts mehr woran man sich erfreuen kann!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mh...also... die Frage, ob es jetzt "wahre" frende sind...kannst du auf sie verlassen?

Ich meine, ihr wart damals in einem Alter, in dem man sich noch entwickelt, von daher muss das die Freundschaft nicht unbedingt belasten.

Du solltest sie vielleicht einfach einmal darauf ansprechen.

Normalerweise sollte man mit seinen besten Freunden über alles reden können =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gangnamschwein
27.01.2013, 22:49

Ich habe sie angesprochen und wie gesagt, einer meint, er war einfach dumm und der andere meint, ich hätte das nicht so ernst nehmen sollen...

0

Was möchtest Du wissen?