Beste Freundin hat Depressionen - was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zu erst einmal: schön, dass sie in dir eine gute Freundin hat!
Wie alt seid Ihr?

Zweitens: Setz dich nicht selbst zu sehr unter Druck, und lass dich nicht zu sehr unter Druck setzen! Als Freundin reicht es erst einmal, dass du für sie als Ansprech-Möglichkeit da bist, dass du bereit bist, ihr zuzuhören.
Es ist nicht DEINE Aufgabe, sie zu 'retten'. Du tust, was du unter normalen Umständen tun kannst, und damit ist es auch gut! Du kannst - im Rahmen deiner Möglichkeiten - deine Hilfe anbieten (z.B. dass sie dich HEUTE jederzeit anrufen kann). Du kannst nicht das Problem FÜR SIE lösen.
Wenn du Fragen hast, gerne!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KylieGalen38
05.03.2017, 16:12

Danke das hilft sehr^^ ich glaube nämlich auch ich sollte sie nicht so bedremgen aber trotzdem zeigen das ich da bin, ich bin mir aber nicht sicher ob sie vielleicht übertreibt und sie nur Aufmerksamkeit will... was ich bezweifele. Ich bin 14 und sie ist 12 sie ist aber echt schon reifer als ich xD 

0

Sozialarbeiter der Schule oder Schulpsychologen. Wenn sie über 18 ist, darf sie selbst zum Psychiater. Ansonsten hör ihr zu, dass hilft schon mehr, als du vielleicht denkst. Und komm nicht mit den Standardphrasen wie "Wird schon wieder". Und rede viel mit ihr bzw unternimm viel mit ihr. Aber ohne dich abzulenken. Hier ist Ablenkung gefragt!

Gruß Bell

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KylieGalen38
05.03.2017, 15:29

Danke dass tu ich eh ich bin nicht so jemand der das macht, aber ich hab gerade noch ein Problem... sie steht vor meiner Tür und ich darf nicht raus ich hab ihr gesagt sie soll mir jede halbe stunde ihren standort schicken und ein Foto so zusagen ein "Lebenszeichen" ich weiss nicht ob das jetzt richtig war.

0
Kommentar von Tamtamy
05.03.2017, 15:30

Anmerkung:

Ab 15 Jahren hast du (in Deutschland) ein Anrecht darauf, dass der Arzt, bzw. Psychotherapeut Stillschweigen bewahrt gegenüber den Eltern, sofern nicht eine gravierende Entscheidung (z.B. größere Operation, konkrete Suizidgefährdung) vorliegt.

0

Hmm, ja schwieriges Thema.. vlt sollte sie mit ihren Eltern darüber reden, ich glaub kaum das es ihnen egal ist. Ansonsten gibt es in der Schule Ansprechpartner, du könntest ja mit ihr dort hingehen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KylieGalen38
05.03.2017, 16:14

Ich kenne ihre Eltern und die sind manchmal echt "faul" und sie darf auch vieles machen was meine Eltern mir verbieten einfach weil ihrer Mutter das egal ist (hab es schon oft mitbekommen) trotzdem glaub ich das ihr Eltern sie lieben

1

Was möchtest Du wissen?