Beste Creme, Mittel gegen Augenringe

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Einige einfache Hausmittel gegen dunkle Augenringe sind:

Kalte Milch

Gib etwas eiskalte Milch in eine kleine Schüssel und befeuchte anschließend einige Wattepads oder einen sauberen Waschlappen damit. Leg dich dann auf dein Bett, mit einem Handtuch unter deinem Kopf, und leg die befeuchteten, kühlen Wattepads auf deine geschlossenen Augen. Wechsle die Wattepads mit neuen aus, sobald sie zu warm und/oder trocken werden. Nach 10-20 Minuten kannst du dein Gesicht abwaschen und deine Haut mit einer geeigneten Feuchtigkeitslotion eincremen.

Gurkenscheiben

Der Klassiker unter den Hausmitteln gegen Augenringe. Damit die Gurkenscheibenmethode möglichst effektiv ist, sollten die Gurkenscheiben möglichst kalt sein. Schneide eine Gurke in ausreichend große Stücke und platziere sie auf deinen geschlossenen Augen. Werden sie zu warm oder trocknen aus, so wechselst du die Gurkenscheiben aus. Nach 10-20 Minuten kannst du aufhören und bereits jetzt sollten sich deine Augenringe bzw. Schwellungen reduziert und deutlich verbesser haben. Gurken gelten als eine der besten Gemüsesorten im Kampf gegen geschwollene Augen und dunkle Augenringe im Gesicht.

Erdbeeren

Eine weitere Methode, bei der man kühle Fruchtkörper einer Pflanze verwendet. Die Anwendung gleicht der zuvor bei den Gurken beschriebenen. Erdbeerscheiben reduzieren nicht nur Augenringe, sie sind auch reich an Stoffen, welche die Haut frischer und jünger aussehen lassen. Um geschwollene Augen wieder gesünder und das Gesicht ausgeruhter aussehen zu lassen, kann man diese Methode auch mit anderen kombinieren, wie z.B. mit kalter Milch, indem man erst 15 Minuten die eine Methode und danach noch 10-15 Minuten die andere anwendet.

Kartoffeln

Schäle eine Kartoffel und zerkleinere sie mit einer Raspel (Gemüsereibe). Fülle die so entstehenden Kartoffelstücken in einen dünnen Lappen oder ein Tuch (Taschentuch) und bedecke deine geschlossenen Augen damit. Lasse das Ganze 10-20 Minuten auf deinen Augen und wasche danach dein Gesicht behutsam ab. Auch hier empfiehlt es sich, im Anschluss eine Feuchtigkeitslotion oder Feuchtigkeitscreme zu verwenden.

Langfristige Tipps gegen dunkle Augenringe und geschwollene Augen:

Mit diesen kleinen Änderungen deiner Lebensweise kannst du längerfristig Probleme mit deinen Augen beheben.

Schlafe und erhole dich richtig!

Es ist oftmals schwierig, jede Nacht volle 8 Stunden zu schlafen. Ohne ausreichend tiefen, guten Schlaf kann man Probleme mit Augenringen jedoch nicht langfristig verhindern. Wer ausreichend lange schläft, sollte sich Gedanken darüber machen, wie es um die Qualität des Schlafs steht (Schlafstörungen?). Das Zimmer, in dem man zu schlafen pflegt, sollte nachts abgedunkelt und immer frisch belüftet sein. Stickige, allzu warme Luft ist auf Dauer nicht gut für die Augen.

Trinke genug!

Augenringe und andere unästhetische Augenprobleme werden häufig durch Wassermangel verursacht. Man bemerkt selbst oft gar nicht, dass man dehydriert ist und mehr trinken sollte. Gerade langfristig führt Dehydrierung jedoch zu unschönen Augenringen und roten Augen.

Konsumiere weniger Salz!

Geschwollene Augen können die Folge von übermäßigen Wassereinlagerungen sein. Durch das Vermeiden von exzessiven Wassereinlagerungen kann man das Anschwellen der Augen und Augenringe reduzieren bzw. gänzlich loswerden. Salz ist ein Hauptfaktor im Zusammenhang mit der Wassereinlagerung im Körper. Eine ausreichende, jedoch nicht übermäßige Salzeinnahme wirkt sich positiv auf die Gesamtgesundheit auf, auch auf die Augen!

Iss mehr Bananen und/oder Weintrauben!

Diese Früchte helfen dabei, die Wassereinlagerung im Körper zu regulieren. Ein erhöhter Verzehr von frischem Obst und Gemüse ist hier zu empfehlen. Es empfiehlt sich auch, nicht zu viel Kaffee zu trinken.

Sowohl für die Frau als auch für den Mann: Achte darauf, welche Kosmetika und Pflegeprodukte du verwendest!

Vor allem beim Augen-Make-Up ist dieser Punkt besonders wichtig. Man sollte darauf achten, stets nur Produkte zu verwenden, die man persönlich sehr gut verträgt. Außerdem sollte man darauf achten, nie Produkte mit abgelaufenem Verfallsdatum zu benutzen. Viele Pflegeprodukte enthalten Formaldehyd, einen Stoff, der das Schwellen der Augen verursachen kann. Es kann also möglich sein, dass du derartige Produkte meiden musst, um deine Augenschönheit zu verbessern.

Allergien?

Jeder weiß, dass Allergien das Anschwellen und Erröten der Augen verursachen können. Halte daher das Zimmer, in dem du schläfst, immer frei von Staub, Schmutz, Blütenpollen und Tierhaaren. Halte alles sauber und entferne unter Umständen Dekoobjekte, auf denen sich immer zu viel Staub und Dreck ansammelt. Für Allergiker ist auch das Verwenden von spezieller Allergiebettwäsche, speziellen Seifen und dergleichen ratsam.

Treibe etwas mehr Sport!

Du musst dich nicht unbedingt gleich im Fitnessstudio anmelden oder stundenlang joggen gehen. Einige einfache, tägliche Übungen oder ein kurzer Spaziergang reicht schon aus, um deinen Kreislauf anzukurbeln un

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gebrauchte Teebeutel aller Art, am besten Schwarztee, drauflegen, mind, 10 Min., evtl. erneuern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst das kühlen... Denn schwillt das ein bisschen auf und man sieht das nicht mehr so doll :) Eiswürfel...oder kalter Waschlappen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Pads und Augenmasken die man in den Kühlschrank legen kann und dann auf die Augen - das tut gut und kühlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag in der Apotheke nach sie haben sicher etwas für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

probiers mal mit gekühlten schwarzteebeuteln und leg sie dir auf die augen :) das bringt was !:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?