Beste Apps für spanisch und englisch lernen? Kostenlos?

5 Antworten

Mit Apps kann man meiner Erfahrung nach keine Sprache lernen, höchstens Vokabeln. Habs selbst des Öfteren versucht, hat aber nie funktioniert.

Und ja, das gilt auch für Duolingo. Ich weiß nicht, warum so viele Leute behaupten, dass man damit eine (neue) Sprache lernen kann. Die würde ich gerne mal reden hören oder was schreiben sehen. Oder lieber nicht.

Das Sinnvollste ist, sich einen Sprachunterricht zu organisieren. Wenn du eine gewisse Basis hast, dann kannst du dir auch selbst leichter Sachen beibringen. Aber Aussprache, Betonung, Grammatik, etc. ist halt am Anfang schwierig ohne Erklärung. Besser ist natürlich, in einem Land zu leben, wo man Spanisch spricht, aber das macht man ja nicht mal eben so. (Und auch dann sollte man zusätzlich Unterricht nehmen!)

Ich kann dir sonst nur als Tipp geben, schau spanische Filme oder Serien, höre Podcasts oder lese was. Dabei lernst du viel. Nur braucht es halt eine entsprechende Basis. Und Vokabeln raussuchen und lernen ist auch sinnvoll.

Ich hab immer eine Liste geschrieben mit Wörtern die mich auf Spanisch interessieren würden bzw. Spanische Wörter die mir immer wieder untergekommen sind, deren Bedeutung ich nicht kannte. Und die Liste hab ich dann übersetzt und gelernt :)

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich habe ein halbes Jahr lang in Spanien gelebt :)

Ich muss sagen, dass ich mit der App "Babbel" echt gute Erfahrungen gemacht habe.

LG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Duolingo ist das einzig wahre. Richtig gut und kostenlos. Macht Babbels ordentlich Konkurrenz

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Duolingo ist kostenlos und sehr gut um Sprachen zu lernen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Und was lernt man da, außer ein paar Vokabeln? Um eine Sprache zu können, bedarf es mehr...

0
@Mariiaaca

ist doch schon ein guter Anfang, und mit der Zeit schaltest du weitere Levels frei. Sonst kann ich dir noch Babbel empfehlen aber es kostet ...

0
@honey326

Ich habe das oft genug selbst probiert. In den weiteren Levels kommen dann halt neue Vokabeln dazu. Korrekte Aussprache/Betonung und Grammatik bleiben komplett auf der Strecke.

Am Schluss steht man dann mit ein paar Wörtern und vereinzelten Phrasen da.

0

duolingo, u.a.

Was möchtest Du wissen?