Bestatter Autobahn

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt immer der bestattet der am engsten mit der Polizei zusammenarbeitet. meist also aus dem nächsten ort. Wie sie es verkraften? Wenn nicht dann haben sie den falschen JOB! Außerdem ist es schlimmer eine Baby Leiche zu beerdigen als einen Verkehrstoten dem z.B. der Kopf fehlt!

ok., ja das glaube ich dass das mit dem Baby schlimmer ist., und wenn auf der Autobahn Kinder mit dabei waren (wie jetzt aktuell auf der A3 bei Bad Camberg), i? ich weiß dass man das sicher routiniert macht, aber diese Bilder aus dem Kopf zu bekommen stelle ich mir sehr schwer vor, ich habe den größten Respekt vor diesem Beruf und den Menschen die ihn ausüben.

0
@nini97

oh ja, und den Respekt sollte man auch auf keinen Fall verlieren. Schließlich muss man auch sich selbst früher oder später in deren Hände geben. Sie sehen wirklich schlimmes (das weiß ich von freunden). Doch. Man muss es verarbeiten und weiter arbeiten! Der Tod steht hinter jedem. Wen er sich holt entscheidet er.

0

Das ist nicht zwingend festgelegt.
Beispiel aus der Region:
Im Kreis Wesel sind allein wir Vertragspartner der Polizei.
Im benachbarten Kreis Borken gibt es in jedem Ort einen Vertragspartner.
Im wiederum benachbarten Kreis Kleve gibt es gar keine Vertragspartner, es wird der nächstgelegene angerufen.

Und wie man damit zurecht kommt? Wenn man tagtäglich damit zu tun hat, lernt man, die Bilder eben nicht im Kopf zu behalten. Irgendwann kommt wahrscheinlich bei jedem mal eine Situation bei der ihm das nicht mehr gelingt. Dafür sind wir gerüstet, da wir auch gut mit Notfallseelsorgern zusammenarbeiten.

Vielen Dank und Respekt, vor Eurem Tun und Eurem Job , alles Gute für das neue Jahr.

0

Danke

0

Auch Feuerwehr und Rettungsdienstler müßen dies Anblicke gemeinsam verkraften , da sie die Verunfallten oft erst aus dem Gehäuse: Autorest , bergen müssen . Dann legen sie die Körper zugedeckt ab für den Bestatter . Der darf erst aktiv werden , wenn der Arzt vor Ort sagt : alle Teile beisammen .

Dafür wird der nächstmögliche Betrieb gewählt um die Wege frei zubekommen . Oft gibt es da eine interne Regelung innerhalb der Bestatter .

Lieben dank für die Antwort und alles gute

0

Was möchtest Du wissen?