"Bestandsübername" ins Gewerbe?

1 Antwort

Kannst du, aber du musst es mit Rechnungen belegen können.

Ein Gewerbe anzumelden ist einfach, aber danach wird es ziemlich kompliziert.

Du solltest es vorher mit einem Steuerberater besprechen oder ein Existengründerzsemiar besuchen.
... oder dich gründlich im Netz informieren, was so auf dich zukommt.

An den Rechnungen wird es nicht scheitern, die habe ich sicher noch alle. Allerdings fehlen da jetzt ja auch schon einige Sachen... kann ich die Mengen dann einfach korrigieren? Und die Rechnungen sind dann eben zB aus 2016...

Ich habe natürlich noch vor mich genauer zu informieren. Das Internet konnte mit schon einige Fragen beantworten. Meine nächste Anlaufstelle ist ohnehin die WKO gewesen. 

Vielen Dank nochmals für deine Antwort! 

LG Stepha

0

Ja, geht.
Noch ein Tipp: Informier dich auch was für Fördermöglichkeiten es für Existenzgründer gibt. Eine kleine Unterstützung am Anfang ist immer hilfreich.
Ich wünsch dir viel Glück und Erfolg

1

... achja, informiere dich auch was für Kosten du als Gewerbetreibende haben könntest.
Ich denke dabei an
- Kammerumlagen
- Gemeindeabgaben
- das Finanzamt will sicherlich auch eine Steuervorauszahlung
- evtl. Steuerberater
- evtl. Versicherung (z. B. Krankenvers.)
- etc.

1

Was möchtest Du wissen?