Bestandsschutz für einen Gastank?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es hört sich so an, als ob der GasTank ohne Genehmigung gebaut wurde. Frag mal Deinen Nachbarns danach ggf. bei der Gemeinde über die Zulässigkeit des Gastanks an dieser Stelle.

Bau einfach einen Gasgrill dahin und das Grillvergngügen ist gesichert. Ihr hättet dann sozusagen einen grill mit Standleitung.

ich würde an deiner stelle keinen grillplatz neben einen gastank bauen... und du kannst garantiert nicht erwarten, dass der gastank nur für deinen grill entfernt wird...

Das würde dann bedeuten, dass ich mein Grundstück wegen des Tanks des Nachbarn nicht so nutzten kann wie ich es möchte. Ist diese Beeinträchtigung denn gesetzlich zulässig. Ich meine mein Nachbar muß den Tank versetzten

0
@dietertrienes

kannst du nicht einfach deinen grillplatz wo anders hinbauen? ist doch lächerlich wegen sowas so einen ärger mit den nachbarn anzufangen...

0

Wer muss dafür Sorge tragen, dass die vom Mieter mitgebrachte Küche in einem Altbau mit z.B. nur zweiadrigen Steckdosen, richtig angeschlossen wird?

Der Mieter bekommt leichte Stromschläge in der von ihm eingebauten Küche. Beim Berühren von Spüle und Spülmaschine gleichzeitig. Die Wohnung ist in einem Altbau. Muss sich der Mieter beim Einbau seiner Küche darum kümmern, dass alles richtig geerdet ist usw. oder der Vermieter ? Der Mieter wusste, dass die Stromleitungen nicht auf dem neuesten Stand sind. Laut Bestandsschutz wären alte Leitungen erlaubt.

...zur Frage

Der Nachbar verlangt, dass Bäume gefällt werden. Wer muss zahlen?

Meine Eltern wohnen in einem Haus mit Garten. Zum Nachbargrundstück stehen einige Bäume. Der Nachbar hat sich wegen Ästen und Laub auf seinem Grundstück beschwert und auch einen Anwalt eingeschaltet. Daraufhin haben meine Eltern die Äste, die auf das Nachbarsgrundstück reichen entfernt. Nun kam das nächste Schreiben vom Anwalt, dass der Nachbar will, dass 3 Bäume gefällt werden, die nun nicht mehr geschützt seien und bei einem Sturm auf sein Haus fallen könnten. Leider hat er damit nicht ganz unrecht. Nun haben wir ein Angebot zum Fällen der Bäume eingeholt, das sich auf 3000,- Euro beläuft. Müssen wir das alles zahlen? Er ist neu eingezogen, die Bäume stehen da seit über 50 Jahren, jetzt soll alles weg und wir sollen auch noch diese enormen Kosten übernehmen? Wie ist das rechtlich?

...zur Frage

Bäume (Fichten), Bestandschutz?

Liebe Community,

wir haben an unserer Grundstücksgrenze mehrere Fichten zu stehen, jetzt will der Nachbar das die Bäume gefällt werden, weil die Wurzeln seine Auffahrt kaputt machen. Er wohnt seit 20 Jahren dort, und hat noch nie etwas gesagt, außerdem waren die Bäume schon vor ihm an dieser Stelle. Jetzt hat er uns vorgeschlagen dass wir entweder Jährlich 500 € für die Reperatur der Auffahrt zahlen (müssten wir das wircklich bezahlen?) oder er uns einmalig 300€ fürs Fällen der Bäume gibt. Jetzt die Frage: Haben die Bäume Bestandschutz, oder müssen sie weg?

Danke im Vorraus!

...zur Frage

Bestandsschutz für Bäume

Hallo Leute, habe da eine Frage wir haben vor ca. 20 Jahren einen Wehnachtsbaum etwa 0.5 mvon unserer Grundstücksgrenze eingepflanzt. Uber die ganzen Jahre hat mein Nachbar immer wieder daran herumgeschnitten (Äste die über seinem Grunstückhat er ohne zu fragen abgesägt) Nun will er das wir den Baum fällen lassen,da er ihn stört, und droht gleich mit gerichtlichen Schritten. Nun die Frage Gibt es einen Bestandsschutz für Bäume und wenn wieviele Jahre müssen diese schon stehen ??? Falls das bundesland abhängig ist wir wohnen in NRW

...zur Frage

Ohne Genehmigung Bäume fällen?

Hallo!

Wir wollen uns ein Haus mit einem großen Garten kaufen, in dem allerdings 6 große Fichten stehen, die der Südseite des Hauses die ganze Sonne nehmen. Deshalb wollen wir sie fällen lassen, allerdings ist bei fast allen der Stammumfang zu groß (Laut Baumschutzverordnung unserer Stadt dürfen nur Bäume gefällt werden, deren Stammumfang unter 80cm liegt). Jetzt überlegen wir: Trotzdem einen Antrag stellen oder einfach fällen, ohne schlafende Hunde zu wecken? Hat jemand Erfahrung, wie hoch eine Strafe ausfallen könnte, falls uns z.B. der Nachbar bei der Stadt anzeigt?

Danke, Gruß pizzaesser76

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?